Polarwirbel bringen Kälte-Front

Wetter in Baden-Württemberg: Schnee-Chaos durch Kälte-Einbruch – Experten schlagen Alarm

  • vonKatja Becher
    schließen

Wetter in Baden-Württemberg: Nach einem sonnigen Osterfest bringen Polarwirbel eine massive Kältefront in den Südwesten. Ab wann sogar Schnee fallen wird:

Kalte Polarluft bringt nach dem sonnigen Oster-Wochenende eine massive Kältewelle nach Baden-Württemberg*. Der Winter kehrt mit voller Kraft zurück – und könnte örtlich sogar für Schnee-Chaos sorgen. Die Experten vom Deutschen Wetterdienst (dwd) warnen zunächst für Anfang der Woche vor Glätte und Frost im Südwesten. Vor allem Autofahrer müssen sich auf eine große Rutschgefahr einstellen. HEIDELBERG24* hat die Wetter-Vorhersage für Baden-Württemberg in den kommenden Tagen:

Wetter in Baden-Württemberg: Schnee-Chaos droht schon ab heute – die Vorhersage für Dienstag

Schon ab Dienstag kommt es laut Wetter-Vorhersage des dwd in den höheren Lagen von Baden-Württemberg zu 1 bis 5 Zentimeter Neuschnee. Auch in den tiefen Lagen kann es zum Wochenanfang kurzzeitig glatt werden. Im Laufe des Tages sind im gesamten Südwesten wiederholt Schnee- und Graupelschauer möglich sowie vereinzelt Gewitter. Ab Mittag verbreiten sich starke bis stürmische Böen mit Geschwindigkeiten von bis zu 60 km/h, die wohl erst in der Nacht zum Mittwoch wieder nachlassen werden. Die Temperatur-Höchstwerte liegen am Dienstag in Baden-Württemberg zwischen 2 Grad im Hohenlohischen und im Allgäu und 7 Grad am Rhein. In der Nacht werden weitere Schnee-Schauer erwartet – bei Tiefstwerten 0 Grad im Rheintal und -7 Grad im Bereich der Alb.

WochentagWetter-Vorhersage
Dienstag2 bis 7 Grad
Mittwoch-2 bis 7 Grad
Donnerstag4 bis 11 Grad
Freitag11 bis 17 Grad

Im April kann man in Baden-Württemberg auch ein ganz besonderes Wetter-Phänomen beobachten:* In einem bestimmten Zeitraum können am Himmel etliche Sternschnuppen bestaunt werden.

Wetter in Baden-Württemberg: Kälte-Front hat Südwesten im Griff – bis Ende der Woche

Auch am Mittwoch wird das Wetter wechselhaft bis stark bewölkt. Laut aktuellen Prognosen des dwd sind auch an diesem Tag in Baden-Württemberg wieder Schnee-Schauer und Schneeregen möglich. Außerdem droht vorübergehend Glätte. Die Temperaturen liegen am Mittwoch bei -2 Grad in den höheren Lagen und bis zu 7 Grad am Rhein. In der Nacht zum Donnerstag kann es anfangs noch zu einzelnen Schnee-Schauern kommen, bei Tiefstwerten von bis zu -5 Grad. Auch hier warnen die Wetter-Experten vor verstärkter Glätte. Wie bw24* berichtet, will die NASA zukünftig für genauere und bessere Wetter-Prognosen sorgen* - mit einer hochmodernen Technologie.

Der Donnerstag wird dann überwiegend sonnig und trocken – bei Temperaturen zwischen 4 und 11 Grad. Der Trend zum besseren Wetter setzt sich laut echo24* am Freitag fort* – auch wenn vereinzelt Regen möglich ist. Die Temperaturen liegen zum Ende der Woche zwischen 11 und 17 Grad. Laut aktuellen Prognosen könnte es jedoch vor allem in den höheren Lagen noch einmal zu stürmischen Böen aus südwestlicher Richtung kommen.

Am Wochenende (10./11. April) kehrt der Frühling in den Südwesten zurück – doch nicht lange. Mit aufziehender Polarluft hält in Baden-Württemberg der Winter samt Schneefälle wieder Einzug.

(kab) *HEIDELBERG24, *bw24* und *echo24 sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Marijan Murat/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema