1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Mann flieht auf A5 zunächst vor Zollkontrolle – kiloweise Drogen entdeckt

Erstellt:

Von: Anna-Maureen Bremer

Kommentare

Zoll
Der Zoll kommt auf der Autobahn einem großen Schmuggel auf die Schliche. (Symbolbild) © Markus Scholz/dpa/Symbolbild

Ein Mann soll vom Zoll kontrolliert werden und flüchtet. Kein Wunder: Fahnder stoppen ihn später auf der A5 und stellen über sechs Kilogramm Marihuana sicher.

Ein Mann ist mit 6,25 Kilogramm Marihuana im Gepäck auf der A5 nahe der schweizerischen Grenze festgenommen worden. Der 41-Jähriger floh Ende September in Weil am Rhein vor einer Zollkontrolle, wie das Hauptzollamt Lörrach am Freitag mitteilte.

Auf der A5 in Höhe Efringen-Kirchen (Landkreis Lörrach) konnten ihn die Beamten stoppen. Im Kofferraum fanden sie einen schwarzen Müllsack mit drei vakuumierten Päckchen Marihuana. Auch ein Drogentest fiel positiv aus. Der Mann kam in Untersuchungshaft. Gegen ihn wird wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Auch interessant

Kommentare