1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Waldhof muss nach Verfehlungen von Fans 16.530 Euro zahlen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Fußball-Drittligist SV Waldhof Mannheim ist wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit drei Geldstrafen in Gesamthöhe von 16.530 Euro belegt worden. Diese Bußen verhängte das DFB-Sportgericht, teilte der Deutschen Fußball-Bundes am Dienstag mit. Der Club stimmte den Urteilen zu, sie sind damit rechtskräftig.

Mannheim - Die SVW-Anhänger hatten zunächst am 6. März im Duell mit Eintracht Braunschweig Knallkörper angesteckt. Zwei Wochen später bewarfen Mannheimer Zuschauer nach Abpfiff der Partie gegen 1860 München den Löwen-Spieler Stephan Salger und einen Reporter während eines Interviews über einen längeren Zeitraum mit Münzen.

Darüber hinaus zündeten Waldhof-Fans kurz vor Beginn der zweiten Halbzeit beim 1. FC Saarbrücken am 9. April mindestens sechs Rauchtöpfe, sechs Blinker und sechs Böller und schossen zwei Leuchtraketen ab. Dadurch verzögerte sich der Wiederanpfiff. Im Verlauf der zweiten Halbzeit brannten sie zudem vier bengalische Fackeln, vier Blinker und mindestens drei Rauchtöpfe ab. dpa

Auch interessant

Kommentare