1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Millionen-Diebin Mirnesa S. festgenommen: Posierte die Stuttgarterin zuvor im Netz?

Erstellt:

Von: Anna-Maureen Bremer

Kommentare

Bei TikTok teilt jemand Videos, auf denen angeblich die gesuchte Diebin aus Stuttgart zu sehen ist. Die Polizei hat ihre Zweifel.
Bei TikTok teilt jemand Videos, auf denen angeblich die gesuchte Diebin aus Stuttgart zu sehen ist. Die Polizei hat ihre Zweifel. © dpa/Marijan Murat / Screenshot Tiktok/ Fotomontage: echo24.de

Mit Beute in Höhe von einer Million Euro versteckt sich eine 42-jährige Stuttgarterin monatelang vor den Fahndern. Während sie gesucht wird, tauchen TikTok-Videos auf.

Erst beklaut eine Stuttgarterin ihren Arbeitgeber um sage und schreibe eine Million Euro – dann tauchen Videos von ihr in den sozialen Medien auf. Verspottete die mittlerweile festgenommene 42-jährige Mirnesa S. die Fahnder? Der Fall ist kurios: Ende 2022 soll eine Stuttgarterin ihrem Arbeitgeber, der Stuttgarter Sicherheitsfirma Prosegur eine Million Euro gestohlen haben.

Dann fühlt sich ein Kollege wohl inspiriert durch die Tat, klaut ebenfalls eine hohe Geldsumme – insgesamt 135.000 Euro. Allerdings stellte sich der Mann wenig später. Der Mann bleibt auf freiem Fuß, obwohl von der Beute jede Spur fehlt. Genau wie bis zur ihrer Festnahme am Stuttgarter Flughafen auch von der 42-jährigen Mirnesa S. Allerdings tauchten bei TikTok immer wieder Videos auf.

Stuttgarter Diebin erbeutet 1 Million Euro bei Arbeitgeber: Posiert Mirnesa S. vor ihrer Festnahme im Netz?

Die „Stuttgarter Nachrichten“ schreiben: „Mit pinkfarbenem Schal sitzt sie neben einem Mann am Steuer eines Autos und trällert einen Balkan-Hit aus den 80er-Jahren. Verhöhnt da eine mutmaßliche Kriminelle die Fahnder?“ Weiter heißt es, dass das Video nicht auf dem Account der Gesuchten aufgetaucht sei, sondern im Profil eines Bekannten.

Mit Beginn der Fahndung um die Weihnachtszeit seien immer wieder Videos auftaucht. Die Polizei geht davon aus, dass sich mit den Beiträgen jemand versuchte zu profilieren. Teils sei nicht einmal sicher zu sagen, ob wirklich die gesuchte Diebin aus Stuttgart darauf zu sehen war.

Auch interessant

Kommentare