Straßen und Keller unter Wasser

Tragisches Unwetter-Unglück in Baden-Württemberg: Mann ertrinkt in Wohnung

Heftige Regenfälle: Feuerwehrleute stehen neben einem Feuerwehrboot auf einer Straße in den Fluten. Ein Mann war bei den heftigen Regenfällen in seiner Wohnung im Untergeschoss eines Mehrfamilienhauses ertrunken.
+
Heftige Regenfälle: Feuerwehrleute stehen neben einem Feuerwehrboot auf einer Straße in den Fluten. Ein Mann war bei den heftigen Regenfällen in seiner Wohnung im Untergeschoss eines Mehrfamilienhauses ertrunken.
  • Violetta Sadri
    vonVioletta Sadri
    schließen

In Baden-Württemberg hat es am Montagabend heftig gestürmt und geregnet. Die Feuerwehr war im Dauereinsatz. Es kam außerdem zu einem tödlichen Unglück.

Während in anderen Teilen Deutschlands der Sommer mit reichlich Sonne und Temperaturen bis zu 30 Grad endlich da ist, ist in Baden-Württemberg Starkregen, Blitz und Donner angesagt. Am Montag wütete in Baden-Württemberg ein starkes Unwetter. In einigen Regionen war die Feuerwehr stundenlang im Einsatz, wie In Heilbronn war die Feuerwehr im Dauereinsatz. Der Grund: Überflutete Keller und Straßen. Ein Mann aus Rot an der Rot im Kreis Biberach stirbt sogar an den Wassermassen. Doch wie konnte es zu diesem tragischen Schicksal kommen?

Heftiges Unwetter in Baden-Württemberg: Mann stirbt in Wassermassen

Wie faz.net berichtet lebte der Mann in einer Wohnung im Untergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Er wurde wohl offenbar von der Wasserflut überrascht und ist dabei ertrunken. Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den 65-Jährigen erst einige Stunden später bergen, nachdem das Wasser abgeflossen war. Es blieb glücklicherweise bei dem einen tragischen Fall an diesem stürmischen Abend. An über 20 Häusern in der Gemeinde entstanden Schäden durch die Überschwemmungen.

Baden-Württemberg: Starkes Untwetter - DWD warnt

In Ellhofen überschlug sich ein Streifenwagen auf der A6. Beide Insassen sind mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden. In Neckarsulm stand dasM Audi-Werk unter Wasser, wie swr.de berichtet.

In der Stuttgarter Schillerstraße stand das Wasser nach einem Unwetter zentimeterhoch.

Am Dienstag soll das Unwetter in Baden-Württemberg weiter wüten. In kurzer Zeit könnten 40 Liter Wasser pro Quadratmeter fallen. Auch Hagel und starke Windböen sind möglich. Laut DWD besteht verbreitet Unwettergefahr. In der Nacht soll das Gewitter abklingen. Am Mittwoch soll es genau so weitergehen. Es ist erneut Gewitter mit Unwetterrisiko durch heftigen Starkregen zu erwarten.

Das könnte Sie auch interessieren