1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Rocker-Gruppe „United Tribuns“ verboten – „schwerste Straftaten“ durch Mitglieder

Erstellt:

Von: Melissa Sperber

Kommentare

United Tribuns
Die Rockervereinigung „United Tribuns“ gehört zu einer der mächtigsten und mitgliederstärksten Gruppierungen in Deutschland. © picture alliance / dpa

Die „United Tribuns“ fielen auch in Baden-Württemberg immer wieder durch Straftaten auf. Am Mittwoch, 14. September, wurde die Rocker-Gruppe bundesweit verboten.

Die rockerähnliche Gruppierung „United Tribuns“ wurde verboten – durch Bundesinnenministerin Nancy Faeser. Das berichtet die Deutsche Presse-Agentur (dpa). Mitglieder der Gruppe hätten schwerste Straftaten begangen, unter anderem Sexualstraftaten, Menschenhandel und versuchte Tötungsdelikte, sagte die SPD-Politikerin.

Am Mittwochmorgen (14. September) seien in Zusammenhang mit dem Verbot Objekte in neun Bundesländern durchsucht worden. Das Vereinsverbot erfolge in Abstimmung mit den Innenministerien von Bayern, Baden-Württemberg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein und Thüringen.

„United Tribuns“ verboten: Baden-Württembergs Innenminister Strobl erklärt Entscheidung

Der stellvertretende Ministerpräsident Baden-Württembergs und Innenminister Thomas Strobl erklärt: „Kriminelle Vereinigungen, die sich selbst über das Gesetz stellen, werden entschieden zerschlagen. Von den 2004 in Baden-Württemberg gegründeten ‚United Tribuns‘, die zu ihren Hochzeiten hierzulande etwa durch eine Machtdemonstration mit ca. 150 Mitgliedern aus dem gesamten Bundesgebiet die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit fanden, wird künftig keine Gefährdung mehr für die Allgemeinheit ausgehen.“

Wer sind „United Tribuns“ ?

Die „United Tribuns“ wurden im Jahr 2004 in Villingen-Schwenningen gegründet und stiegen in der Folge zu einer der mächtigsten und mitgliederstärksten Gruppierungen in Deutschland auf.

Quelle: Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg

Das Bundesministerium des Innern und für Heimat habe festgestellt, dass Zweck und Tätigkeit der Vereinigung „United Tribuns“ und ihrer Unterorganisationen im Inland gegen das Strafgesetz verstoßen. Von dem Verein gehe eine „schwerwiegende Gefährdung für individuelle Rechtsgüter und die Allgemeinheit“ aus.

„United Tribuns“ in Baden-Württemberg besonders durch Straftaten auffällig

Wesensprägend für den Verein sei insbesondere dessen strafrechtswidrige Selbstbehauptung gegenüber konkurrierenden Rocker- und rockerähnlichen Gruppierungen und anderen Organisationen. In der Vergangenheit kam es zu einer Vielzahl, teilweise schwerster Straftaten.

In Baden-Württemberg ist die Gruppierung insbesondere durch diverse Rohheitsdelikte (Gefährliche Körperverletzung, Menschenhandel, Versuchter Totschlag) und andere Straftaten (Versuchter Betrug, Unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln) in Erscheinung getreten.

Auch interessant

Kommentare