1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Tödlicher Unfall bei Mannheim: Identität des Opfers unklar

Erstellt:

Von: Michaela Ebert

Kommentare

Bei Mannheim kam es zu einem tödlichen Verkehrsunfall.
Tödlicher Unfall bei Mannheim: Die Identität des Opfers ist unklar. © René Priebe / PR-Video

Am Freitagnachmittag kommt es auf einer Landstraße zwischen Heddesheim und Ladenburg zu einem schweren Verkehrsunfall: Eine Frau wird von einem Pkw angefahren und stirbt – ihre Identität ist bisher unklar.

Es ist der späte Freitagnachmittag (6. Januar) als es gegen 17:20 Uhr auf der Landstraße L631 zwischen Heddesheim in Richtung Ladenburg (Rhein-Neckar-Kreis) zu einem schweren Verkehrsunglück kommt. Für eine Fußgängerin endet der Unfall tödlich.

Wie die Polizei am Samstag (7. Januar) mitteilt, wollte ein Pkw-Fahrer ein sich gerade vor ihm befindendes Fahrzeug überholen, als plötzlich eine ältere Frau aus einem seitlichen Feldweg auf die Straße trat, ohne auf den durchfahrenden Verkehr zu achten. Der Zusammenstoß verletzte die Fußgängerin tödlich.

Tödlicher Unfall bei Mannheim: Opfer führte keine persönlichen Gegenstände mit sich

Wie sich später herausstellte, führte die Frau keine Papiere oder sonstige Gegenstände mit sich, weshalb ihre Identität bisher ungeklärt bleibt. Die Polizei beschreibt das Unfallopfer als weiblich, etwa 65 bis 75 Jahre alt, rund 165 cm groß, mit einer normalen Statur von etwa 60 Kilogramm und braunen Haaren. Zudem sei sie eine Brillenträgerin. Sie trug eine helle Daunen-Jacke, darunter einen rosafarbenen Pullover und schwarze Stiefeletten.

Die Polizei Mannheim bittet Personen, die Hinweise zur Identität der Frau machen können sich mit dem Verkehrsdienst Mannheim, (Telefonnummer 0621-1744222) in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Kommentare