Mit 200 Sachen unterwegs

Illegales Porsche-Rennen! Ehepaar rast viel zu schnell – Polizei stinksauer

Autos
+
Ein Ehepaar soll sich in Ulm ein illegales Autorennen geliefert haben. (Symbolbild)
  • Julia Thielen
    vonJulia Thielen
    schließen

Ein Ehepaar hat sich mit seinen Porsche offenbar ein illegales Rennen in Ulm geliefert. Doch es kommt nicht ungeschoren davon.

Viel zu schnell rasten am Sonntagabend gleich zwei Porsche durch Ulm. Die Fahrer gefährdeten mit ihren Sportwagen zudem andere Verkehrsteilnehmer. Wie die Polizei nun mitteilt, handelte es sich bei ihnen offenbar um ein junges Ehepaar. Die Beamten fällen zudem ein vernichtendes Urteil über die beiden.

Gegen 17.35 Uhr seien der 23-jährige Mann und seine 24-jährige Ehefrau einer Zivilstreife des Polizeireviers Ulm-Mitte am Ehringer Tor aufgefallen. Der Grund: Das Ehepaar kreuzte wild die Spuren und überholte sich gegenseitig.

Ulm: Ehepaar liefert sich illegales Autorennen mit seinen Porsche

So raste das Pärchen durch Ulm. Sie ihm Porsche Panamera, er in einem Porsche Macan. Schon innerorts waren sie mit satten 100km/h dabei deutlich zu schnell. Doch damit war der Höhepunkt des Porsche-Rennens noch nicht erreicht.

„Auf der weiteren Strecke auf der B311 erreichten die Verkehrsrowdies dann sogar Geschwindigkeiten von 160 bis 200km/h“, heißt es von der Polizei. Damit überschritt das Ehepaar das erlaubte Höchsttempo um bis zu 120km/h.

Porsche-Rennen: Polizei Ulm stinksauer auf Ehepaar

Doch nicht nur das macht die Beamten sauer. Das Ehepaar gefährdete nämlich auch noch andere Menschen. Der Mann habe seine Frau trotz Gegenverkehrs überholt - obendrein auf dessen Abbiegespur. Ein entgegenkommender Fahrer musste eine Vollbremsung einleiten, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Weitere Autos ausweichen.

Die Polizei Ulm kontrollierte das Ehepaar. „Außer lapidaren Vorwänden und wenig Einsicht bekamen die Polizisten allerdings nichts zu hören“, heißt es in der entsprechenden Mitteilung.

Ulm: Illegales Porsche-Rennen – Ehepaar muss Führerscheine abgeben

Mann und Frau sind nun vorerst ihre Führerscheine los. Wenn es nach der Polizei Ulm geht, sehen sie diese wohl auch nicht allzu schnell wieder. Die Beamten halten das Ehepaar nämlich für „gänzlich ungeeignet zum Führen von Kraftfahrzeugen“.

Zeugen des illegalen Porsche-Rennens, vor allem die gefährdeten Autofahrer des Gegenverkehrs, können sich an das Polizeirevier Ulm-Mitte unter der Telefonnummer 0731/188-3312 melden.

Das könnte Sie auch interessieren