1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Tote Frau in Rastatt gefunden – Partner wegen psychischer Probleme in Klinik

Erstellt:

Von: Michaela Ebert

Kommentare

EIne Unfallstelle ist von der Polizei abgesperrt.
In einer Rastatter Wohnung finden Angehörige eine Frauenleiche. (Symbolbild) © picture alliance / Panama Pictures | Christoph Hardt

In Rastatt finden Angehörige eine Frauenleiche. Mit ihr zusammen in der Wohnung: der Partner, der aufgrund seines psychischen Zustands wenig später in eine Klinik gebracht wird. Was ist passiert?

Am Samstagabend (7. Januar) machen Angehörige in Rastatt einen schrecklichen Fund. Wie aus einer Meldung der Polizei Offenburg vom Dienstag (10. Januar) hervorgeht, geht bei den Ermittlern kurz nach 21 Uhr der Notruf ein. Der Grund: eine Frau wird tot in einem Mehrfamilienhaus aufgefunden.

Was sich in der Wohnung abgespielt haben muss, ist zunächst unklar. Laut Polizeibericht war beim Eintreffen der Beamten am Samstagabend auch der Partner der 47-jährigen Toten in der Wohnung. Wegen seines psychischen Ausnahmezustands wurde er mit dem Rettungsdienst in eine Klinik gebracht.

Tote Frau in Rastatt: Hintergründe völlig unklar

Die Hintergründe zu dem Fall Rastatt sind derzeit komplett unklar. Demnach ist die Frage, ob es innerhalb der Familie im Vorfeld zu Streitigkeiten gekommen war, die in der Folge eskaliert sind und ob es sich um einen Unfall oder eine Straftat handelt, aktuell Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Auch interessant

Kommentare