Mann tötet Ehefrau und Tochter

Baden-Württemberg: Drei Tote – hat Mann seine Familie wegen drohender Trennung getötet?

  • Peter Kiefer
    VonPeter Kiefer
    schließen

Baden-Württemberg - Schreckliches Verbrechen im Landkreis Ludwigsburg! Alles deutet darauf hin, dass ein Mann (35) seine Frau, seine Tochter und sich selbst getötet hat:

Update vom 14. Mai, 11:55 Uhr: Nach dem Fund von drei Toten in einem Reihenhaus in Eberdingen-Nußdorf sollen die Leichen der drei Familienmitglieder am heutigen Samstag (14. Mai) obduziert werden. „Da die Obduktionen wahrscheinlich nur vorläufige Ergebnissen bringen werden, können wir vermutlich erst Anfang der Woche mehr dazu sagen“, so Staatsanwältin Mareike Hafendörfer am Mittag auf HEIDELBERG24-Anfrage.

Über die Tatwaffen schweigen Staatsanwaltschaft Heilbronn und Polizei Heilbronn bislang – auch, weil es kein eindeutiges Verletzungsbild bei den Opfern zu erkennen gäbe. Lediglich den Einsatz einer Schusswaffe hat Staatsanwältin Hafendörfer verneint.

Horror-Tat in Baden-Württemberg: Drei Tote in Wohnhaus – Polizei findet Leichen nach Hinweis

Update vom 13. Mai, 10:31 Uhr: Nach der Horror-Tat mit drei toten Familien-Angehörigen in Eberdingen-Nußdorf gibt es jetzt zumindest eine gute Nachricht: Der schwerverletzte Junge schwebt nach einer Not-OP nicht mehr in Lebensgefahr, wie eine Sprecherin des zuständigen Polizeipräsidiums Ludwigsburg auf HEIDELBERG24-Nachfrage erklärt hat. Der Vierjährige wird derzeit in einem Krankenhaus behandelt. Womöglich wurde der Vater wegen einer drohenden Trennung zum Täter.

Polizei und Rettungswagen am Tatort der Familien-Tragödie in Eberdingen-Nussdorf (Baden-Württemberg).

Familien-Drama in Baden-Württemberg: Polizei findet 3 Tote in Wohnhaus

Erstmeldung vom 13. Mai, 6:56 Uhr: Schon wieder erschüttert eine Familien-Tragödie ganz Deutschland! Noch ungeklärt sind die Umstände eines mutmaßlichen zweifachen vollendeten und eines versuchten Tötungsdelikts mit anschließendem Selbstmord in Baden-Württemberg, das sich am Donnerstagabend (12. Mai) im beschaulichen Eberdingen-Nußdorf (Landkreis Ludwigsburg) zugetragen hat.

GemeindeEberdingen-Nußdorf (Baden-Württemberg)
LandkreisLudwigsburg
Einwohnerzahl6.906 (31. Dez. 2020)
BürgermeisterPeter Schäfer

Baden-Württemberg: Polizei entdeckt drei Leichen und schwerverletztes Kind

Die Polizei war gegen 23:45 Uhr von einer Bekannten alarmiert worden, die sich um ihre 33 Jahre alte Freundin sorgte. Vor Ort dann der schreckliche Fund, der die schlimmsten Befürchtungen bewahrheitet: Beamte des Polizeireviers Vaihingen an der Enz entdeckten im Wohnhaus einer Familie drei leblose und eine schwerverletzte Person.

Bei den Toten handelt sich um einen 35 Jahre alten Mann, eine 33 Jahre alte Frau sowie ein sechsjähriges Mädchen. Ein vier Jahre alter Junge wurde mit schweren Verletzungen vom hinzugerufenen Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Eberdingen-Nußdorf: 3 Tote bei mutmaßlicher Familien-Tragödie

Gemäß den ersten Ermittlungen dürfte sich eine Familientragödie ereignet haben, im Zuge derer sich der 35-jährige Familienvater letztlich selbst das Leben nahm. Die kriminaltechnischen Maßnahmen dauern derzeit an. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg hat bislang keine Hinweise auf eine mögliche Einwirkung Dritter erlangt.

Nur einen Tag zuvor hatte ein anderes Familien-Drama die Menschen in Hessen und bundesweit geschockt: In Hanau hatte am Mittwoch (11. Mai) ein Mann zwei Kinder (7/11) getötet – vermutlich der Vater der beiden Geschwister, ein Junge und ein Mädchen. Der Tatverdächtige ist seitdem auf der Flucht. (pol/pek)

Polizei und Rettungswagen am Tatort der Familien-Tragödie in Eberdingen-Nussdorf (Baden-Württemberg).

Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111. Hilfe bietet auch der Krisendienst Psychiatrie für München und Oberbayern unter 0180-6553000.Weitere Infos finden Sie auf der Webseite www.krisendienst-psychiatrie.de.

Rubriklistenbild: © Simon Adomat/picture alliance/dpa/vmd-images

Mehr zum Thema