1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Stuttgarter Volleyballerinnen gewinnen DVV-Pokal

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

MTV Stuttgart - Dresdner SC
Stuttgarts Mannschaft jubelt mit den Fans über den Sieg. © Uwe Anspach/dpa

Die Volleyballerinnen des MTV Allianz Stuttgart haben zum vierten Mal nach 2011, 2015 und 2017 den DVV-Pokal gewonnen. Im nachgeholten Finale in der Wiesbadener Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit bezwangen sie den Dresdner SC am Sonntag klar mit 3:0 Sätzen (25:17, 25:15, 25:15). Den ersten Titel auf dem Weg zum angestrebten Triple haben die Stuttgarterinnen damit sicher.

Wiesbaden - Simone Lee (20 Punkte) und Krystal Rivers (16) waren vor 1400 Zuschauern die überragenden Angreiferinnen des MTV, der in der Bundesliga souverän vorne liegt und am Dienstag noch eine weitere Titelchance im CEV-Pokal hat. Hier ging das erste Finalduell mit Eczacibasi Dynavit Istanbul allerdings mit 1:3 Sätzen verloren.

Für Dresdens Trainer Alexander Waibl war es die erste Niederlage gegen seinen Ex-Verein in einem wichtigen Endspiel. Die Dresdnerinnen waren gehandicapt in die Partie gegangen. Sie hatten wegen etlicher Corona-Infektionen in der Mannschaft und im Trainerteam das ursprünglich am 6. März geplante Finale in Mannheim absagen müssen. Nach dreiwöchiger Zwangspause konnten die DSC-Damen erst zu Beginn der Woche wieder komplett trainieren und gaben am Mittwoch mit einem 3:1-Sieg in Straubing ihr Wettkampf-Comeback. dpa

Auch interessant

Kommentare