Vier Unfälle auf der B 295 kurz nacheinander

Schnee-Schock in Stuttgart: So lief die Unfall-Nacht am 1. Advent

Schnee in Stuttgart
+
Schnee-Schock in Stuttgart: So lief die Unfall-Nacht am 1. Advent
  • Dominik Jahn
    VonDominik Jahn
    schließen

Stuttgart: Die Polizei hatte in der Nacht auf Montag einiges zu tun in der baden-württembergischen Landeshauptstadt. Schnee und Glätte sorgten für Chaos.

Und plötzlich war der Schnee da! In Stuttgart hatten einige Autofahrer am späten Sonntagabend, 28. November heftige Probleme mit den Straßenverhältnissen. Mehrere Unfälle in der baden-württembergischen Landeshauptstadt waren die Folge.

Stuttgart im Schnee-Schock: Der Polizeibericht zur Unfall-Nacht

So meldete die Polizei auch gerade an den Steigungen in Stuttgart immer wieder liegengebliebene Autos. Die Bergheimer Steige in Weilimdorf wurde kurzzeitig komplett gesperrt. Zur Crash-Strecke im Schneetreiben wurde die B295. Hier knallte es nach 20 Uhr zwischen Weilimdorf und Feuerbach ganze vier Mal.

Glätte-Probleme gab es zudem im Bereich des Gäubahntunnels, der Jahnstraße und beim Heslacher Tunnel. Auch an der Weinsteige blieben zahlreiche Autos liegen. Wie ein Sprecher des Lagezentrums gegenüber der Deutschen Presse-Agentur erklärte, kam es dabei aber nur zu Blechschäden.

Baden-Württemberg: Schneechaos auch in andere Landkreisen

Auch im Landkreis Schwäbisch Hall kam es laut Polizei „aufgrund winterlicher Straßenverhältnisse ab Samstagnachmittag auf der BAB A6 und im Landkreis Schwäbisch Hall zu insgesamt 13 witterungsbedingten Verkehrsunfällen“. Hier wurden insgesamt elf Personen verletzt, zwei davon schwer. Aufgrund mehrerer Unfälle auf der Kochertalbrücke war diese von 20 Uhr bis 23.30 Uhr blockiert.

Wie der Deutsche Wetterdienst meldet hat sich ein Tiefdruckkomplex über Mitteleuropa etabliert. Demnach konnte „Meeresluft polaren Ursprungs nach Baden-Württemberg einfließen“. In der Nacht zum Montag und am Montagvormittag sei im Südwesten verbreitet noch mit Glätte durch überfrierende Nässe und wenige Zentimeter Neuschnee zu rechnen.

Schnee an Weihnachten in Baden-Württemberg: Die Chancen stehen gut

Zahlreiche Wetter-Experten rechnen auch für Weihnachten in diesem Jahr mit Schnee. Wintereinbruch und frostige Temperaturen könnte es geben. Der Grund dafür hat sich bereits im Oktober über der Arktis angekündigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema