1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Rätselhafte Flüssigkeit auf Karussell in Stuttgart: Polizei nennt neue Details

Erstellt:

Kommentare

Historisches Volksfest
Das historische Karusell Schwanenflieger wird auf dem Schlossplatz aufgebaut. © Bernd Weißbrod/dpa

Am Samstag endete der Besuch eines Fahrgeschäftes auf dem Stuttgarter Schlossplatz für einen 59-jährigen Mann und seinen Sohn mit Atemwegsreizungen. Ermittler der Feuerwehr können die Flüssigkeit jetzt bestimmen.

27. September, 10 Uhr: Nachdem am Samstag, 24. September, gegen 19.30 Uhr ein 59-jähriger Mann und sein dreijähriger Sohn nach der Fahrt in einem Fahrgeschäft auf dem Schlossplatz in Stuttgart über Atemwegsreizungen klagten, sind nun neue Details dazu bekannt.

Gegenüber der Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten erklärte Polizeisprecher Stephan Widmann zu der Flüssigkeit, die die Ermittler vor Ort gefunden hatten: „Fachleute der Feuerwehr vermuten, dass es sich um Capsaicin handeln könnte.“ Dem Bericht zufolge ist dies ein Wirkstoff aus Chilischoten, der normalerweise Bestandteil von Pfeffersprays ist.

Die Polizei sucht weiter nach Zeugen. Alle Hinweise zur Tat können an die Nummer 07 11 / 89 90 - 32 00 gemeldet werden.

Unbekannte Flüssigkeit in Stuttgarter Fahrgeschäft sorgt für Atemwegsreizungen

Erstmeldung 29. September, 13 Uhr: Ein 59 Jahre alter Mann und sein dreijähriger Sohn haben am Samstag (24. September) nach der Fahrt in einem Fahrgeschäft auf dem Schlossplatz Reizungen der Atemwege und der Augen erlitten. Nachdem der Mann mit seinem Sohn sich gegen 19.30 Uhr in das Fahrgeschäft gesetzt hatte, begann das Kind zu weinen und der 59-Jährige stellte einen beißenden Geruch fest.

Atemwegsreizungen durch unbekannte Flüssigkeit auf Sitz in Stuttgarter Fahrgeschäft

Beide klagten daraufhin über Atemwegsreizungen. Ersten Ermittlungen zufolge hatten Unbekannte eine Flüssigkeit auf den Sitz geschüttet, die wohl Grund für die Reizungen war. Zeugen werden jetzt gebeten, sich unter der Rufnummer +49711 89 903 200 an das Polizeirevier 2 Gutenbergstraße zu wenden.

Auch interessant

Kommentare