Pfiffiger Trick und gutes Gedächtnis

Räuber überfällt Frau mit Kinderwagen - wegen eines Details geht er leer aus

Ein Schwarz-Weiß-Bild zeigt die Beine sowie den Schatten eines Mannes.
+
Eine Frau wird in Stuttgart von einem Mann überfallen. Der geht am Ende leer aus. (Symbolbild)
  • Julia Thielen
    vonJulia Thielen
    schließen

In Stuttgart attackiert ein Räuber eine Frau mit Kinderwagen. Doch die ist schlauer - und führt die Polizei zum Täter.

Ein 25-jähriger Räuber kann so schnell wohl nicht mehr tätig werden. Er sitzt seit Dienstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart ein. Der polizeibekannte Mann soll versucht haben, an der Steinhaldestraße in Stuttgart eine Frau auszurauben. Die war allerdings findiger als der mutmaßliche Dieb. Denn sie lieferte der Polizei dank eines guten Gedächtnisses den entscheidenden Hinweis zum Tatverdächtigen. Der ging außerdem leer aus - weil die Frau auch hier pfiffig vorgesorgt hatte.

Stuttgart: Räuber überfällt Frau - er schlägt sie mit der Faust

Der 25-Jährige soll laut der Polizei Stuttgart am Montagabend zunächst die Frau angesprochen und nach dem Weg gefragt haben. Die 34-Jährige war gegen 20.15 Uhr im Bereich der Haltestelle Hauptfriedhof in der Steinhaldestraße in Stuttgart mit dem Kinderwagen unterwegs. Um dem Mann zu helfen, tippte sie offenbar die gewünschte Adresse in ihr Handy.

Dabei soll der mutmaßliche Räuber ihr einen Ausweis gezeigt haben. Die findige 34-Jährige merkte sich hierbei Vornamen und Staatsangehörigkeit des Mannes. Kurz darauf wendete sich der 25-Jährige offenbar gegen seine vermeintliche Helferin. Der Tatverdächtige stieß die Frau in ein Gebüsch und schlug sie noch dazu mit der Faust.

Stuttgart: Mann überfällt Frau mit Kinderwagen - sie ist aber schlauer

Zeitgleich versuchte er, einen am Kinderwagen befestigten Rucksack zu erbeuten. Doch er hatte die Rechnung ohne die pfiffige 34-Jährige gemacht. Die hatte den Rucksack mittels Karabinerhaken am Kinderwagen gesichert. So flüchtete der Räuber ohne Beute zu Fuß in Richtung Hauptfriedhof.

Die alarmierte Polizei fahndete anschließend umgehend nach dem polizeibekannten 25-Jährigen. Dabei überprüfte sie unter anderem eine nahegelegene Unterkunft. Dort nahmen die Beamten den mutmaßlichen Räuber fest, der sich in einem Zimmer versteckt hatte. Die vermeintliche Tatkleidung hatte er zu diesem Zeitpunkt bereits ausgezogen und in einem anderen Zimmer versteckt.

Stuttgart: Mutmaßlicher Räuber in Haft - Frau leicht verletzt

Am Dienstag wurde der Mann dem Haftrichter vorgeführt und kam darauf ins Gefängnis. Die schlaue 34-Jährige erlitt bei dem Überfall leichte Verletzungen.

Nicht nur sie bot dem Räuber so indirekt die Stirn. Noch findiger war eine junge Frau Anfang des Jahres in Stuttgart. Auch sie half der Polizei, den Mann festzunehmen, der sie überfallen hatte. Weil sie einfach nicht locker ließ.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema