Zum 31. Dezember ist Schluss

Stuttgart: Keine Rettung für Kino Metropol in Sicht - Nachfolger schon bekannt?

Leere Sitzplätze und Plätze die mit Stoff abgedeckt sind.
+
Das Metropol in Stuttgart macht zum 31. Dezember 2020 komplett dicht. (Symbolbild)
  • Julia Thielen
    vonJulia Thielen
    schließen
  • Violetta Sadri
    Violetta Sadri
    schließen

Das Kino Metropol in Stuttgart steht vor dem Aus. Ende des Jahres soll Schluss sein. Rettungsversuche scheinen zum Scheitern verurteilt.

Update, 23. November: Für das Metropol in Stuttgart scheint es kaum noch eine Chance auf Rettung zu geben. Viele Versuche der Stadt ein Stück Stuttgarter Kultur zu erhalten, sind offenbar bereits gescheitert. Nun gibt es schon Gerüchte, was in den Räumlichkeiten in der Bolzstraße auf das Kino folgen soll.

Metropol in Stuttgart: Ruf nach Kino-Rettung groß, Aussichten auf Erfolg klein

„Rettet das Metropol Kino“, heißt es in einer gleichnamigen Facebook-Gruppe. Wie den knapp 700 Followern hier geht es auch mehreren Kommunalpolitikern. „Es wäre eine Schande für Stuttgart, wenn dieser Treffpunkt mit all seinen Möglichkeiten nicht unterstützt und aus dem Herz unserer Stadt weichen müsste“, schrieb beispielsweise Laura Halding-Hoppenheit (Die Linke) auf Facebook.

Metropol Kino Stuttgart

- Eröffnung 2000

- drei Kinosäle

- Teil der EM-Filmtheaterbetriebe, die unter dem Namen Innenstadtkinos geführt werden

Doch seitens der Stadt scheinen laut einem Bericht der Stuttgarter Zeitung (Artikel hiner der Bezahlschranke) schon beinahe alle Möglichkeiten zur Rettung des Metropols ausgeschöpft. „Aus dem Reich der Filmkunst droht, wie zu hören ist, ein Fitnessstudio zu werden“, schreibt die Zeitung.

Stuttgart: Metropol vor dem Aus - Rettungspläne zum Scheitern verurteilt?

Demnach hätten Gespräche mit der Besitzerin des Kinos Metropol in Stuttgart und dem Eigentümer des Gebäudes, Union Investment, bislang keinen Erfolg gehabt. Genauso wenig seien etwaige Pläne, das Metropol durch Rückkauf des Gebäudes oder Subventionierung zu retten, vielversprechend.

Die Hoffnung scheint zu sein, dass sich Union Investment nun doch noch erweichen lässt. Neuigkeiten hierzu könnte es offenbar im Verwaltungsausschuss in Stuttgart am 2. Dezember geben. Sollte da keine Lösung in Sicht sein, dürfte das Metropol endgültig dem Niedergang geweiht sein. Filme laufen derzeit wegen der geltenden Corona-Verordnung leider ohnehin nicht.

Stuttgart: Kino Metropol macht dicht - ist Corona Schuld?

Erstmeldung, 3. November: Seit über sechs Jahrzehnten prägen die Innenstadtkinos Gloria, Metropol, Em und Cinema die Kinokultur in Stuttgart. Am Dienstag teilte die Firma Mertz mit: Das Metropol macht zum 31. Dezember 2020 komplett dicht. Auch der Ufa-Palast in Stuttgart, der 1996 als Großkino eröffnet wurde, verkündete im Mai die Schließung. Damit verliert die Stuttgarter Kulturszene gleich zwei bedeutende Häuser in diesem Jahr.

Der erste Ufa-Palast eröffnete 1926 hinter der Fassade des alten Stuttgarter Bahnhofs in der heutigen Bolzstraße. Später wurde es zum Metropol und entwickelte sich zum wichtigsten Festivalkino in Stuttgart. Mit der Schließung sind nun auch das Trickfilm-Festival, das Indische Filmfestival und die Filmschau Baden-Württemberg heimatlos.

Stuttgart: Nächste Schließung! Kino Metropol macht dicht - alles wegen Corona?

Das Coronavirus hat vielen Unternehmen schwer geschadet und auch die Kinobranche litt schon im Frühling immens unter den Schließungen. Jetzt mit dem zweiten Lockdown kommt der Todesstoß für viele Unternehmen, die gehofft hatten, dass es wieder bergauf geht. Doch Corona ist nicht allein schuld, dass das Kino Metropol schließt. Die Corona-Pandemie habe die ohnehin schwierige Situation verschärft, der Hauptgrund sei aber, dass der Pachtvertrag zum Jahresende abgelaufen wäre und die Verhandlungen mit dem Gebäudeeigentümer, Union Investment, gescheitert seien, erklärt die Sprecherin der EM-Kinos gegenüber stuttgarter-zeitung.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema