In den Kinderwagen gegriffen

Aufatmen in Stuttgart: Festnahme nach versuchter Kindesentführung

Bild einer Festnahme
+
Horror-Szenario in Stuttgart: Eine Unbekannte wollte ein anderthalb-jähriges Mädchen aus dem Kinderwagen entführen. (Symbolbild)
  • Christina Rosenberger
    vonChristina Rosenberger
    schließen

Am Stuttgarter Hauptbahnhof hat eine 28-jährige Frau wohl den Schock ihres Lebens erlitten, als ihr eine Unbekannte das Kind aus dem Kinderwagen stehlen wollte.

Update, 12. April: Nachdem letzten Mittwoch am Stuttgarter Hauptbahnhof einer jungen Mutter (28) beinahe die anderthalbjährige Tochter aus dem Kinderwagen entführt worden wäre, kann die junge Frau jetzt aufatmen. Wie echo24.de* berichtet, hat die Polizei die mutmaßliche Täterin geschnappt und festgenommen. Für den Schock verantwortlich soll eine 57-jährige Frau aus Heidelberg sein.

Sie hatte an einem Fahrkartenautomaten in den Kinderwagen der Geschädigten gegriffen und versucht, ihr kleines Kind herauszunehmen. Das konnte die 28-jährige Mutter gerade noch so verhindern. Wie die Polizei jetzt berichtet, wurde die 57-jährige Verdächtige noch am Mittwochabend (7. April) in einem Haus in Heidelberg aufgegriffen, über das Motiv ist bisher noch nichts bekannt. Mittlerweile ist die mutmaßliche Täterin in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht.

Horror-Szenario am Stuttgarter Hauptbahnhof: Versuchte Entführung aus dem Kinderwagen

Erstmeldung, 9. April: Es ist wohl die Horrorvorstellung schlechthin für eine junge Mutter, was jetzt einer 28-Jährigen am Stuttgarter Hauptbahnhof passiert ist: Wie echo24.de* berichtet, hatte die junge Frau am Mittwochmorgen (7. April) nur kurz am Fahrkartenautomaten gestanden und dem Kinderwagen mit ihrem anderthalb Jahre alten Kind den Rücken zugewandt, da versuchte eine unbekannte Frau, das Mädchen aus dem Wagen zu nehmen.

Doch glücklicherweise reagierte die junge Mutter geistesgegenwärtig. Sie griff sofort ein und schaffte es so, ihre kleine Tochter aus den Fängen der Unbekannten zu befreien. Nach einem kurzen Gerangel, bei dem die mutmaßliche Täterin immer wieder schrie, das Kind würde ihr gehören, konnte die 28-jährige Mutter endlich mit ihrem Kleinkind fliehen.

Horror-Szenario am Stuttgarter Hauptbahnhof: Versuchte Kleinkindentführung - so sieht die Täterin aus

Mittlerweile sucht die Polizei nach der unbekannten Frau, die versucht hat, das anderthalbjährige Mädchen einfach aus dem Kinderwagen zu entführen, doch die Fahndung verlief bislang ohne Ergebnis. Die Beamten suchen konkret nach einer etwa 45- bis 50-jährigen Frau, die circa 1,60 Meter groß und dünn war. Sie hatte schwarze, schulterlange, fettige Haare. Außerdem trug sie eine braun-weiße Jacke, kombiniert mit schwarzen Leggins, und sprach gebrochen Deutsch.

Alter der gesuchten Frauca. 45-50 Jahre
Größeetwa 1,60m
Staturdünn
Haarfarbeschwarz
Haarlängeschulterlang, fettig
Kleidungbraun-weiße Jacke, schwarze Leggins
Sprachegebrochenes Deutsch

Die junge Mutter aus Stuttgart hatte vermutlich nochmal Glück im Unglück. Denn sie war live dabei, als ihre kleine Tochter beinahe aus dem Kinderwagen gekidnappt worden wäre. In anderen Fällen, wie beispielsweise dem der kleinen Maddie McCann*, die 2007 im Sommerurlaub entführt wurde, gibt es noch immer keine Gewissheit und die Ermittlungen dauern auch nach über 10 Jahren weiter an.

Im Fall der versuchten Entführung in Stuttgart sucht die Polizei mittlerweile dringend nach Zeugen und bittet jeden, der den Vorfall beobachtet hat und möglicherweise Hinweise zu der gesuchten Frau geben kann, sich unter der Telefonnummer 0711-89905778 bei der Kriminalpolizei Stuttgart zu melden. *echo24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Hinweise und Rückfragen an die Polizei:

Polizeipräsidium Stuttgart
Telefon: 0711 89905778
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

Das könnte Sie auch interessieren