Neue Halle könnte 250 Millionen Euro kosten

Mega-Projekt für Stuttgart: Schleyer-Halle soll weg! Neue Arena in Planung

Stuttgart und der vfb stuttgart
+
Weiteres Projekt für Stuttgart: Schleyer-Halle soll weg! Neue Arena in Planung
  • Dominik Jahn
    VonDominik Jahn
    schließen

Stuttgart will eine neue Mehrzweckhalle: Die Hanns-Martin-Schleyer-Halle hat ausgedient. Der Neubau soll auch einen neuen Namen bekommen.

Zu klein und zu alt. Die Hanns-Martin-Schleyer-Halle hat ausgedient. Umbau. Abriss. Seit 1983 ist sie die größte Mehrzweckhalle in der Landeshauptstadt Stuttgart und in ganz Baden-Württemberg. Für die heutigen Ansprüche aber eben zu klein und zu alt. Eine neu Multifunktions-Halle muss her.

Wie jetzt die Stuttgarter Nachrichten melden (Artikel hinter der Bezahlschranke), werden die Pläne für einen möglichen Neubau bereits vorangetrieben. Laut dem Bericht soll es vom Sportamt und der Stuttgarter Veranstaltungsgesellschaft in.Stuttgart eine „Machbarkeitsstudie“ geben, „die noch vor Jahresende dem Gemeinderat vorgelegt werden soll“.

Weg mit der Hanns-Martin-Schleyer-Halle: Neue Mehrzweckhalle für Stuttgart

Nach Meldung der Zeitung, hat der Geschäftsführer der Gesellschaft Andreas Kroll diese Informationen bereits bestätigt. Das Ziel: Die neue Halle in der Landeshauptstadt könnte nach der Fußball-EM 2024 gebaut werden. Die Umbaukosten für die veraltete Hanns-Martin-Schleyer-Halle sollen bei 250 Millionen Euro liegen. Rund 20.000 Besucher (bisher 15.000) sollen dann Platz haben. Sie soll zudem deutlich höher werden als bisher. Kroll gegenüber der Stuttgarter Nachrichten: „Durch diese Defizite gingen uns Auftritte von Topstars wie Ed Sheeran oder Madonna durch die Lappen.“

Hanns-Martin-Schleyer-Halle

Die Halle liegt im Stuttgarter Stadtbezirk Bad Cannstatt im NeckarPark etwa 200 Meter westlich von der Mercedes-Benz Arena. Dazwischen liegen das Carl Benz Center und die Porsche-Arena. Die Hanns-Martin-Schleyer-Halle wurde 1983 eröffnet. Von 2005 bis 2006 wurde die Arena für 12,2 Millionen Euro umgebaut und modernisiert. Die Kapazität beträgt nun maximal 15.500 Sitz- und Stehplätze. 8.200 Sitzplätze sind fest eingebaut.

Neben völlig neuer Technik, sieht Kroll noch eine weitere Dringlichkeit für einen solchen Umbau der Hanns-Martin-Schleyer-Halle: „Auch nach Corona werden viele Menschen das Bedürfnis haben, nicht mehr auf ganz engem Raum zusammenzusitzen.“ Eine Ausweichmöglichkeit für die Umbau-Phase ist in den Augen der Verantwortlichen die Porsche-Arena. Bei Bedarf können man zudem „auch auf den Wasen ausweichen“.

Neckarpark: Zwei Projekte - neue Halle und Umbau Mercedes-Benz Arena mit VfB Stuttgart

Die neue Mehrzweckhalle wäre das zweite Großprojekt im Neckarpark in Stuttgart in den kommenden Jahren. Auch der VfB Stuttgart soll eine verbesserte Mercedes-Benz Arena bekommen, wie echo24.de bereits berichtet hat. Der Stadion-Umbau soll 2024 zur Fußball-Europameisterschaft fertig sein. Die Landeshauptstadt ist einer der Spielorte.

Der Umbau der Mercedes-Benz Arena wird dabei deutlich günstiger als die neugestaltete Hanns-Martin-Schleyer-Halle. Von 69,5 Millionen Euro war hier bisher die Rede. Für die Finanzierung gab‘s ein komplexes Zuschuss-Eigenkapital-Kredit-Konstrukt zwischen dem VfB Stuttgart und der Stadt Stuttgart.

Hanns-Martin-Schleyer-Halle: Anderer Name für neue Halle in Stuttgart

Für die neue Halle wünscht sich in.Stuttgart-Boss Andreas Kroll außerdem, dass die nach dem 1977 von der RAF ermordeten früheren Arbeitgeberpräsidenten benannte Halle einen neuen Namen erhält. Hintergrund: Immer wieder wurde in der Vergangenheit durchaus auch die SS-Mitgliedschaft Schleyers während der Nazi-Zeit zum Thema gemacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema