Polizei löst Hochzeitsfeier auf

In Stuttgart: Feiern trotz Lockdown - Polizei löst zwei Partys auf 

Hausparty/Symbolbild
+
Die Polizei Stuttgart wurde am Wochenende zu zwei Partys gerufen. (Symbolbild)
  • Julia Cuprakowa
    vonJulia Cuprakowa
    schließen

Insgesamt 28 Menschen haben sich über die geltenden Corona-Maßnahmen hinweg gesetzt und feierten zwei illegale Partys - darunter eine kleine Hochzeitsfeier. Nun müssen sie mit Anzeigen rechnen.

Das Coronavirus breitet sich weiterhin in Baden-Württemberg aus, auch wenn die aktuellen Zahlen auf eine langersehnte Trendwende hindeuten. Um die Corona-Werte weiterhin niedrig zu halten, hat die Bundesregierung den Lockdown um weitere Wochen verlängert und damit auch die aktuell geltenden Corona-Maßnahmen. Dazu zählt auch das Verbot von privaten und öffentlichen Partys. Doch das scheint 28 Menschen aus dem Stuttgarter Raum nicht weiter zu stören. Was war genau passiert?

In Stuttgart: Polizei löst zwei illegale Corona-Partys auf - Teilnehmen müssen mit Anzeigen rechnen

Trotz des aktuellen Lockdowns löste die Polizei am Wochenende gleich zwei illegale Partys. Wie die Polizei berichtet haben sich 16 Erwachsene und mehrere Kinder sich am Samstag im Landkreis Rottweil zu einer Hochzeitsfeier zusammengefunden. Die Beamten der Polizei Stuttgart waren nach einem Hinweis zu dem Haus in Zimmern ob Rottweil gefahren und haben die Hochzeitsfeier aufgelöst.

Auch in einer Stuttgarter Wohnung fand eine Party statt. Es haben sich zwölf Menschen im Alter zwischen 24 und 41 Jahren getroffen, um eine Party zu feiern, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Beamten beendeten beide Feiern. Die Teilnehmer müssen nun mit Anzeigen wegen Verstoßes gegen die Corona-Regeln rechnen.

Polizei löst illegale Geburtstagsparty in Stuttgart auf - Partygäste verstoßen gegen das Infektionsschutzgesetz

Bereits im letzten Jahr gab es eine rauschende Party in der Landeshauptstadt Stuttgart. Eine 23-Jährige feierte offenbar in einem Mehrfamilienhaus im Heusteigviertel in der Innenstadt eine illegale Geburtstagsparty. Die Polizei hat bei einem Einsatz insgesamt 15 Teilnehmer vorgefunden. Alle Partygäste sowie die 23 Jahre alte Veranstalterin der Geburtstagsfeier werden aufgrund des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz und die derzeit gültigen Corona-Auflagen angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren