Am Bad Cannstatter Bahnhof

Stuttgart: Ins Gleis gestürzt und von S-Bahn überfahren – schwerverletzt überlebt

S-Bahn
+
Ins Gleis gestürzt und von S-Bahn überfahren – Mann überlebt schwerverletzt. (Symbolbild)
  • Julia Cuprakowa
    VonJulia Cuprakowa
    schließen

Am 1. April kam es am Bad Cannstatter Bahnhof zu einem schlimmen Vorfall. Mann stürzte auf die Gleise und wurde vom S-Bahn überrollt. 

Am Freitag (1. April) stürzte ein 38-Jähriger am frühen Morgen ins Gleis am Bad Cannstatter Bahnhof (Stadtbezirk Stuttgart) und verletzte sich schwer. Allerdings hatte der Mann Glück im Unglück, denn er überlebte den Sturz und das, obwohl er von einer S-Bahn überrollt wurde. Doch wie konnte es überhaupt zu diesem Unfall kommen?

Stuttgart: Mann stürzt auf die Gleise und wird von S-Bahn überrollt

Zu erheblichen Beeinträchtigungen im S-Bahnverkehr kam es in den frühen Morgenstunden am Freitag (1. April). Ein 38-jähriger Mann stürzte, wohl aufgrund hoher Alkoholisierung, in Bad Cannstatt unbemerkt und ohne Fremdverschulden ins Gleis, wie die Stuttgarter Polizei in einer Mitteilung berichtet. Dort wurde er von einer S-Bahn überrollt und verletzte sich schwer im Bereich der Hände.

Ein Triebfahrzeugführer entdeckte den Mann schließlich im Gleisbereich und verständigte die Rettungskräfte. Die Person wurde durch einen hinzugerufenen Notarzt erstversorgt und durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Stuttgart: Nach Sturz auf die Gleise – S-Bahnverkehr eingestellt

Laut Polizei Stuttgart war der S-Bahnverkehr von und nach Bad-Cannstatt war von 04:15 Uhr bis circa 05:45 Uhr eingestellt. Die Bundespolizei Stuttgart hat nun die Ermittlungen wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr übernommen.

Immer wieder kommt es in Stuttgart und der Region zu S-Bahn-Unfällen – meistens allerdings zwischen Autos und der S-Bahnen im Straßenverkehr auf Gleisen. Im vergangenen Jahr hat es einen schweren S-Bahn-Unfall in Heilbronn gegeben, bei dem ein Mann ins Gleis stürzte und von einer S-Bahn mitgeschleift wurde. Ebenfalls letztes Jahr hatte es in Heilbronn einen heftigen Unfall gegeben. Dabei kollidierte eine Frau (19) auf einem E-Scooter und einer S-Bahn.