Anbindung an Fern- und Regionalbahn

Stuttgart 21: Wichtiges Etappenziel am Flughafentunnel geschafft

Hier wird der Flughafentunnel im Kalottenvortrieb vorgetrieben.
+
Weiteres Etappenziel beim Bau der neuen Verkehrsdrehscheibe am Stuttgarter Flughafen: Am Flughafentunnel geht es voran.
  • Christina Rosenberger
    VonChristina Rosenberger
    schließen

In 8 Minuten vom Hauptbahnhof zum Flughafen - das ist das ambitionierte Ziel der Deutschen Bahn in Stuttgart. Jetzt wurde dafür ein wichtiges Etappenziel erreicht.

Stuttgart 21 ist noch immer eine Großbaustelle, doch nach und nach nimmt das Projekt Form an. Der Hauptbahnhof Stuttgart soll letzten Endes komplett unter der Erde verschwinden und auch eine neue Anbindung an den Stuttgarter Flughafen ist in Arbeit.

Denn momentan benötigt man noch beinahe eine halbe Stunde, wenn man vom Stuttgarter Hauptbahnhof mit der Bahn zum Flughafen fahren möchte. Das soll sich in Zukunft durch einen neuen Tunnel ändern. Der neue Flughafentunnel soll den Flughafen dann an das Fern- und Regionalbahnnetz anbinden. Davon sollen laut der Deutschen Bahn alleine 250.000 Einwohner im unmittelbaren Einzugsgebiet profitieren.

Stuttgart 21: Flughafentunnel schreitet voran - wichtiges Etappenziel ist jetzt erreicht

Vom neuen Stuttgarter Hauptbahnhof wird die Fahrt zum Flughafen dann nur noch etwa acht Minuten dauern und Reisende aus Ulm können in rund einer halben Stunde direkt zum Flughafen fahren, wofür sie heute noch rund eine Stunde und 45 Minuten brauchen.

Nun ist der Flughafentunnel zur Hälfte gegraben. Olaf Drescher, der Vorwitzende der Geschäftsführung der DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH sagte dazu: „Glück auf an alle Tunnelbauerinnen und Tunnelbauer! Innerhalb nur eines Jahres haben wir bereits die Hälfte des Vortriebs geschafft, das ist eine großartige Leistung aller Beteiligter.“

Stuttgart 21: Wann ist das Bahnhofsprojekt endlich abgeschlossen?

Schon seit 2016 steht der Plan für die Flughafenanbindung eigentlich, doch durch einen Rechtsstreit mit Projektgegnern vor dem Bundesverwaltungsgericht verzögerte sich der Bau des Tunnels schließlich noch bis Juni 2020. Wenn er fertig ist, soll der Flughafentunnel dann aus zwei Tunnelröhren mit einer Länge von je rund 2,2 Kilometern bestehen. Etwa die Hälfte davon haben die Tunnelbauer bereits geschafft - auch die Autobahn A8 und Teile der Messehallen wurden schon unterquert.

Der Bahnhof selbst soll übrigens 2025 endlich fertig sein. Sowohl das Datum der Fertigstellung als auch der Kostenrahmen hatten sich im Lauf der Zeit immer wieder verschoben. Aktuell rechnen die Verantwortlichen mit Kosten von 8,2 Milliarden Euro. Erst im Juni hatte das Land Baden-Württemberg ein zusätzliches Gutachten zu einer Ergänzungsstation vorgestellt. Dieses macht es sehr wahrscheinlich, dass das Bahnhofsprojekt Stuttgart 21 nochmals um einen ergänzenden unterirdischen Bahnhof für S-Bahnen und den Regionalverkehr erweitert wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema