1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Streit zwischen zwei Frauen eskaliert – 44-Jährige stirbt in Klinik

Erstellt:

Von: Anna-Maureen Bremer

Kommentare

Notaufnahme
Zunächst wollte eine 44-Jährige keine ärztliche Versorgung nach einer Streitigkeit. Später begab sie sich selbst in eine Klinik. Dort starb sie nach wenigen Tagen. © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Zwei Frauen geraten in Baden-Baden Anfang des Jahres in einen üblen Streit. Eine 40-Jährige versetzt einer anderen Frau (44) einen Schlag. Diese ist jetzt tot.

Eine heftige Auseinandersetzung zwischen zwei Frauen in Baden-Baden hat Tage später wohl tödliche Folgen. Demnach ist eine 44-Jährige an einer Kopfverletzung gestorben. Wie die Polizei am Montag berichtet, hatten sich die beiden bei dem folgenschweren Geschehen Anfang des Jahres zunächst verbal gestritten.

Frau stirbt Tage nach körperlicher Auseinandersetzung in Baden-Baden – Versorgung zuvor abgelehnt

Danach versetzte eine 40-Jährige ihrer Kontrahentin einen Schlag. „Die Verletzte soll den bisherigen Erkenntnissen zufolge eine medizinische Versorgung zunächst abgelehnt haben, drei Tage darauf aber selbst in eine Klinik gegangen sein“, schreibt die „Deutsche Presse-Agentur“ (dpa). Dort sei sie weitere drei Tage später an einer Kopfverletzung gestorben. Kriminalbeamte ermitteln zu den genauen Umständen des Vorfalls.

An mehreren Orten des Landes startete das Jahr mit heftigen Auseinandersetzungen. Schon in der Silvesternacht kommt es in Heilbronn zu Ausschreitungen. Ein bewaffneter Mann greift Polizisten an. Jetzt wurde er verurteilt. Ein neues Verfahren hilft dabei.

Nach einer Messerattacke in Heilbronn am 4. Januar sitzt nun bereits ein Tatverdächtiger in Haft. Die Tat am Rathausplatz soll von mehreren Menschen gefilmt worden sein.

Auch interessant

Kommentare