1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Drei Fahrzeuge auf der A8 bei Pforzheim kollidiert – ein Fahrer wird schwer verletzt

Erstellt:

Von: Lisa Klein

Kommentare

Drei Autos sind auf der A8 bei Pforzheim kollidiert. Vermutlich wurden mehrere Personen bei dem Unfall verletzt. Richtung Stuttgart bildet sich ein kilometerlanger Stau.
Drei Autos sind auf der A8 bei Pforzheim kollidiert. Vermutlich wurden mehrere Personen bei dem Unfall verletzt. Richtung Stuttgart bildet sich ein kilometerlanger Stau. © Waldemar Gress / Einsatz-Report24

Auf der A8 sind am Donnerstag drei Fahrzeuge kollidiert. Der Fahrer eines Fiats wurde dabei schwer verletzt. Die A8 Richtung Stuttgart war vorübergehend gesperrt.

Update, 13. Oktober um 15:15 Uhr: Drei Fahrzeuge sind bei einem Unfall auf der A8 am Donnerstag kollidiert. Einer der Fahrer wurde schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Die A8 war aufgrund der Kollision am Nachmittag Richtung Stuttgart für längere Zeit gesperrt, es bildete sich ein kilometerlanger Rückstau.

Nun veröffentlicht die Polizei erste Details zum Unfall. Jedoch ist die genaue Unfallursache bislang ungeklärt – die Polizei sucht daher nach Zeugen. Ersten Ermittlungen zufolge fuhr ein 76 Jahre alter Fiat-Fahrer gegen 11:30 Uhr auf der mittleren Spur der A8 zwischen den Anschlussstellen Pforzheim-Süd und Heimsheim. Vor ihm befand sich ebenfalls auf der mittleren Fahrspur ein Lkw mit Auflieger. Der Fiat-Fahrer wechselte von der mittleren auf die linke Fahrspur. Dort kollidierte der Fiat mit einem 22-jährigen BMW-Fahrer.

Aufgrund des Zusammenstoßes wurde der Fiat wieder auf die mittlere Fahrspur gedrängt und kollidierte mit dem Auflieger. Der 76-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Leichte Verletzungen zog sich auch die 23-jährige Beifahrerin im BMW zu. Der 63-jährige Lkw-Fahrer und der BMW-Fahrer blieben unverletzt.

Nach Kollision auf der A8 bei Pforzheim: Polizei sucht nach Zeugen

Beide beteiligten Pkw mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf 30.000 Euro bis 40.000 Euro geschätzt. Zeitweise musste die Fahrbahn komplett gesperrt werden. Ab etwa 12:45 Uhr lief der Verkehr über den rechten Fahrstreifen und den Standstreifen an der Unfallstelle vorbei. Es bildete sich ein kilometerlanger Rückstau.

Die A8 war ab ca. 14:40 Uhr geräumt. Alle Fahrstreifen sind wieder freigegeben. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs bittet die Autobahnpolizei Pforzheim unter der Telefonnummer 07231 125810 um Zeugenhinweise.

Stau nach A8-Unfall: Drei Fahrzeuge bei Pforzheim Richtung Stuttgart kollidiert

Erstmeldung, 13. Oktober um 13:41 Uhr: Auf der A8 Richtung Stuttgart sind am Donnerstagmittag drei Fahrzeuge kollidiert. Der linke sowie der mittlere Fahrstreifen sind bei Pforzheim aktuell gesperrt. Es kommt zu einem kilometerlangen Rückstau. Der Verkehr wird auf dem rechten Streifen sowie dem Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Laut ADAC müssen Autofahrer auf der A8 derzeit mit einem Zeitverlust von rund 41 Minuten rechnen.

A8-Unfall bei Pforzheim: Drei Fahrzeuge Richtung Stuttgart kollidiert – mehrere Verletzte

Genauere Informationen zum Unfallhergang liegen bislang nicht vor. Es ist davon auszugehen, dass bei der Kollision mehrere Menschen verletzt wurden. Neben mehreren Fahrzeugen des Rettungsdienstes war auch ein Rettungshubschrauber auf der A8 im Einsatz.

Wie aus den Unfallbildern hervorgeht, waren an dem Unfall ein weißer Fiat sowie ein schwarzer BMW beteiligt. Wie viele Personen in den Fahrzeugen saßen, ist nicht bekannt. Sobald weitere Informationen vorliegen, wird dieser Artikel aktualisiert.

Auch interessant

Kommentare