1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Nach Sperrung des Engelbergtunnels – Alle Fahrstreifen wieder freigegeben

Erstellt:

Von: Juliane Reyle, Anna-Maureen Bremer, Julia Cuprakowa

Kommentare

Gesperrte Straße
Nach wie vor sind nicht alle Fahrstreifen im Engelbergtunnel frei. © David Young/dpa/Symbolbild

Seit Montagnachmittag ist der Engelbergtunnel wegen eines Alarms gesperrt. Die Problemlösung benötigt beinahe einen Tag. Seit Dienstagabend 23 Uhr sind alle Spuren der Autobahn 81 wieder freigegeben.

Update, 18. Januar (6:27): Seit 23 Uhr, kurz nach 21:00 Uhr, konnte in der Oströhre des Engelbergtunnels, Fahrtrichtung Heilbronn, auch der dritte Fahrstreifen wieder freigegeben werden.

Die Lage in der Weströhre, Fahrtrichtung Stuttgart änderte sich um kurz vor 23 Uhr. Seit dem sind alle Fahrstreifen des Tunnels wieder komplett befahrbar.

Update, 16.40 Uhr: Es wird besser, aber wann der Verkehr im und um den Engelbergtunnel wieder normal fließt, das kann die Polizei auch am Dienstagnachmittag auf echo24.de-Anfrage hin nicht sagen. Zwar seien in beide Fahrtrichtungen jeweils zwei Fahrstreifen freigegeben, die Problembehandlung, dauert aber an. Ein Techniker sei vor Ort.

Engelbergtunnel gesperrt: Weiterer Fahrstreifen Richtung Heilbronn freigegeben

Update, 13 Uhr: Seit Montag (16. Januar) besteht die Sperrung des Engelbergtunnels wegen einer Störung. Zwei Fahrstreifen der A81 – eine in Richtung Stuttgart und eine in Fahrtrichtung Heilbronn – konnten bereits freigegeben werden. Nun meldet sich die Polizei Ludwigsburg via Twitter mit einem Update. Demnach soll soeben eine weitere Spur in Richtung Heilbronn geöffnet worden sein. Somit sind zwei Fahrspuren in Fahrrichtung Heilbronn frei befahrbar.

Sperrung des Engelbergtunnels dauert an: Zwei Fahrstreifen frei

Update, 11 Uhr: Der Engelbergtunnel auf der A81 musste am Montag (16. Januar) wegen eines Alarms gesperrt werden. In der Nacht wurde je eine Fahrspur in Richtung Stuttgart und Heilbronn freigegeben. Die übrigen Fahrstreifen sind weiterhin sperrt, wie die Polizei Ludwigsburg auf Nachfrage von echo24.de mitteilte.

Ein Service-Mitarbeiter der Autobahn GmbH ist derzeit vor Ort und versucht die Störung zu beseitigen. Wie lange die Arbeiten andauern und wann die Sperrung komplett aufgehoben sein wird, konnte die Polizei zu diesem Zeitpunkt nicht sagen.

Sperrung des Engelbergtunnels: Zwei Fahrstreifen frei – weiterhin Stau-Gefahr

Erstmeldung, 17. Januar, 6:40 Uhr: Wegen eines Alarms ist der Engelbergtunnel, durch den die Autobahn 81 zwischen Heilbronn und Stuttgart verläuft, in beide Richtungen gesperrt worden, wie echo24.de bereits berichtete. Auf der A81 und der A8 bildeten sich am Montag (16. Januar) deswegen kilometerlange Staus. Erst am späten Abend wurde eine Fahrspur im Tunnel in Richtung Stuttgart wieder freigegeben, am Dienstagmorgen (17. Januar) folgte ein Fahrstreifen in Richtung Heilbronn.

Nach Sperrung des Engelbergtunnels – Autofahrer müssen auch am Dienstagmorgen mit Stau rechnen

Wie ein Sprecher mitteilte, war am Montag ein Brandalarm eingegangen. Der Tunnel wurde daraufhin automatisch in beide Richtungen gesperrt: Die Ampeln vor dem Tunnel schalteten auf Rot und die Schranken schlossen sich. Die Feuerwehr überprüfte den Tunnel, fand jedoch keinen Brandherd. Die Polizei ging deshalb von einer technischen Störung im Tunnel aus, deren Ursache aber zunächst ungeklärt blieb. Das berichtet die „Deutsche Presse-Agentur“ (dpa).

Nach Angaben der Polizei sollte ein Techniker die Störung im Laufe des Vormittags beheben. Daher sei am Dienstagmorgen mit erheblichen Beeinträchtigungen im Berufsverkehr zu rechnen. Es wurden örtliche Umleitungen eingerichtet. Ortskundige Verkehrsteilnehmer wurden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren.

Auch interessant

Kommentare