1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Irrfahrt ohne Erinnerung: Senior in mehrere Unfälle verwickelt

Erstellt:

Von: Juliane Reyle

Kommentare

Heikles Thema: Wenn das Autofahren im Alter riskant wird
Ein Senior baute bei einer Irrfahrt gleich mehrere Unfälle. (Symbolbild) © Wolfram Kastl/dpa

Eine wilde Fahrt hat ein 81-jähriger Senior hinter sich und dabei gleich mehrere Unfälle gebaut. Doch an die turbulente Fahrt kann sich der Mann nicht mehr erinnern.

Am Donnerstagnachmittag (29. Dezember) baute ein offensichtlich verwirrter Senior gleich mehrere Unfälle. Ein Zeuge meldete gegen 16.15 Uhr einen Skoda, dessen Fahrer zwischen Hohenstadt (Kreis Göppingen) und Merklingen Schlangenlinien gefahren sei und den Gegenverkehr gefährdet hätte. Anschließend sei der Fahrer jedoch auf unbefestigte Feldwege abgebogen, wie das Polizeipräsidium Ulm mitteilte.

Mit mehreren Streifen Fahndung nach Senior und seinem Auto: Währenddessen Unfall bei Unterdrackenstein

Die Polizei hat mit mehreren Streifen nach dem Auto und seinem Fahrer gefahndet. Doch die Polizisten entdeckten in einem Wald erst einmal nur Fahrzeugteile sowie Unfallspuren an einem Baum. Der Mann scheint offenbar gegen einen Baum gestoßen und anschließend weitergefahren zu sein. Während die Polizei weiter nach dem Fahrer und seinem Auto suchte, wurde gegen 17 Uhr ein Unfall zwischen Unterdrackenstein und Gosbach gemeldet.

Geisterfahrt und über Stock und Stein: 81-Jähriger baut gleich mehrere Unfälle

Der Senior streifte dort mit seinem Auto einen entgegenkommenden Kia einer 51-jährigen Frau, doch anschließend fuhr er auch hier weiter durch Gosbach und über eine Wiese. Von der Wiese aus ist der Mann nach links auf die B466 in Richtung Mühlhausen abgebogen, fuhr dort auf der Gegenspur und stieß mit einem weiteren Auto zusammen.

Abermals fuhr er nach dem Unfall weiter. Am Ortseingang von Mühlhausen verließ der Senior dann die B466. Er fuhr nach rechts über eine Wiese und hielt auf einem Parkplatz an.

Fahrt endet auf Parkplatz: Schaden wird auf 20.000 Euro geschätzt

Die Polizisten trafen den Mann an dem Parkplatz an. Der 81-Jährige war offensichtlich orientierungslos und konnte sich scheinbar nicht an seine vorherige Fahrt erinnern. Der Rettungsdienst kam hinzu, um den Mann zu betreuen, anschließend wurde er in die Obhut eines Angehörigen gegeben. Die Polizei beschlagnahmte jedoch den Führerschein des Seniors.

Verletzt wurde bei den zahlreichen Unfällen niemand. Den Schaden an den beteiligten Autos schätzt die Polizei jedoch auf etwa 20.000 Euro. Den genauen Unfallhergang ermittelt die Polizei derzeit noch.

Auch interessant

Kommentare