Beim Wandern spurlos verschwunden

Scarlett S. immer noch vermisst! So suchte die Bergwacht nach der 26-Jährigen

Auf dem linken Foto posiert Scarlett auf einem Stein in voller Wandermontur, auf dem rechten Bild ist das lachende Gesicht der Frau zu sehen.
+
Mit diesen Fotos sucht die Polizei Freiburg nach der vermissten Scarlett S.
  • vonJulia Thielen
    schließen

Scarlett S. gilt seit dem 10. September als vermisst Polizei und Bergwacht suchten intensiv nach der beim Wandern spurlos verschwundenen 26-Jährigen - bislang ohne Erfolg.

Todtmoos/Wehratal - Scarlett S. bleibt auch knapp zwei Wochen nach ihrem Verschwinden vermisst*. Nach der 26-Jährigen war nach dem Eingang von Hinweisen aus der Bevölkerung am vergangenen Wochenende erneut intensiv gesucht worden. Leider ohne Erfolg. echo24.de* berichtet, wie die Suche nach der jungen Frau im Wehratal bei Todtmoos im Südschwarzwald ablief.

Scarlett S. weiter vermisst: Bergwacht suchte am gesamten Schluchtensteig

„Die Bergwacht arbeitet immer im Auftrag der Polizei spezielle Aufgaben im Gelände ab", erklärt Pressesprecherin Judith Joos die Aufgabe der Bergwacht Schwarzwald. Diese hatte neben Helfern und Suchhunden des DRK am vergangenen Samstag erneut nach Scarlett S. gesucht. Die Polizei hatte die Suche nach der Vermissten zuvor bereits eingestellt. Hinweise aus der Bevölkerung, die riesige Anteilnahme am Schicksal von Scarlett S.* nimmt, führten aber wohl zu der nochmaligen Beauftragung der Bergwacht.

Scarlett S. wird seit dem 10. September vermisst.

Schon am 13. September hatte die Bergwacht Schwarzwald erstmals nach Scarlett S. gesucht. Zunächst wurden laut eigenen Angaben die Wege im Wehratal abgelaufen. Dann wurde eine sogenannte „Flächensuche" im Wehratal im Schwarzwald eingeleitet. Weil die Polizei anschließend neue Hinweise bekam, dehnte die Bergwacht die Suche nach Scarlett S. auf den gesamten Schluchtensteig aus. Auf der beliebten Wanderstrecke könnte die 26-Jährige zuletzt unterwegs gewesen und möglicherweise abgestürzt sein.

Vermisste Scarlett S.: Erneute Suche mit Drohne und Kletterern ohne Erfolg

Leider blieben die Suchmaßnahmen erfolglos. Auch die erneuten Bemühungen der Bergwacht am vergangenen Samstag führten nicht zum Auffinden der vermissten Scarlett S. Gesucht hatte die Bergwacht Schwarzwald diesmal an „zwei schwierigen Steilpassagen" erneut im Bereich Todtmoos und Wehratal, wie es im am gestrigen Dienstag dazu veröffentlichten Bericht auf Facebook heißt.

Mithilfe einer Drohne seien zusätzlich auch Felsenabschnitte abgesucht worden, die vom Boden aus ansonsten nicht einsehbar seien. „Einzelne unklare Bereiche wurden zusätzlich von Kletterern abgesucht.“ Auch in der Umgebung des Lehenkopfturms bei St. Blasien war die Bergwacht Schwarzwald gemeinsam mit dem DRK auf der Suche nach Scarlett S. Doch die junge Wanderin wurde nicht aufgefunden. Hoffnungen, sie nach 13 Tagen doch noch lebend aufzufinden, gibt es inzwischen leider kaum mehr.

Scarlett S. weiter vermisst: Erfahrene Wanderin stürzte womöglich ab

Scarlett S. war allein im Südschwarzwald, um zu wandern. Am 10. September war sie zuletzt in Todtmoos. Tags zuvor sendete sie auch noch Nachrichten an ihre Familie. Seitdem fehlt von der 26-Jährigen allerdings jede Spur. Die Polizei vermutet, dass die junge Frau trotz ihrer Erfahrenheit beim Wandern abgestürzt ist.

Wer Hinweise zu Scarlett S. hat, wendet sich bitte an das Polizeipräsidium Freiburg unter 0761/8822880, über die Internetwache oder an jede andere Polizeidienststelle wenden. *echo24.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema