1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Frau sticht mehrfach mit Messer auf Ehemann und meldet Polizei Selbstmord

Erstellt:

Von: Juliane Reyle

Kommentare

Blaulicht
In Schramberg-Sulgen tötet eine 53-jährige Frau ihren 54-jährigen Ehemann auf brutale Weise. (Symbolbild) © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Eine 53-Jährige verletzt ihren Mann mit mehreren Messerstichen so sehr, dass er stirbt. Statt sich der Polizei zu stellen, meldet die Frau einen Selbstmord.

Mitte Februar wird ein 54-Jähriger in seiner Wohnung in Schramberg-Sulgen (Landkreis Rottweil) mit mehreren Messerstichen getötet und von der Polizeibeamten aufgefunden: Die Polizei nimmt jetzt seine Ehefrau fest.

Der 53-Jährige soll mehrfach mit einem Messer auf ihren 54-jährigen Mann eingestochen und ihn dabei tödlich verletzt haben, wie die Polizei mitteilt.

Täterin meldet bei Polizei Selbstmord von Ehemann

Die mutmaßliche Täterin ruft nach der Tat, gegen 23.00 Uhr, bei der Polizei an und gibt an, dass sich ihr Ehemann mit mehreren Messerstichen selbst getötet habe.

Doch die Staatsanwaltschaft Rottweil geht derzeit von einem Tötungsdelikt aus. Die Obduktion der Leiche des 54-Jährigen sowie umfangreiche Ermittlungen der Kriminalpolizei führen deshalb zur Festnahme der 53-Jährigen. Beamte nehmen die Frau in ihrer Wohnung fest. Die Ermittlungen dauern allerdings noch an.

Auch interessant

Kommentare