1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Reizgas an Mannheimer Schule während Alarmübung versprüht – Polizei ermittelt

Erstellt:

Von: Julia Cuprakowa

Kommentare

Mannheim-Neckarstadt: Nach geplanter Alarmübung in Schule sind Polizei- und Rettungskräfte im Einsatz
Mannheim-Neckarstadt: Nach einer geplanten Alarmübung in einer Schule sind Polizei- und Rettungskräfte im Einsatz © PR-Video - René Priebe

Während einer Alarmübung versprüht ein Unbekannter Reizgas an einer Schule in Mannheim. Polizei und Rettungskräfte sind im Einsatz.

Am Mittwochmorgen (9. November) fand in einer Mannheimer Schule an der Neckarpromenade eine geplante Alarmübung statt, wie sie überall in Deutschland ab und an stattfinden. Die Schüler und das Lehrpersonal sollten die Schule, wie bei solchen Übungen üblich ist, verlassen. Plötzlich klagen mehrere Personen über Atemwegsreizungen. Nach ersten Informationen der Polizei soll ein bislang Unbekannter Reizgas versprüht haben. Das ist nicht Teil der Übung gewesen.

Unbekannter versprüht Reizgas während Alarmübung an Mannheimer Schule

Die betroffenen Personen werden derzeit medizinisch behandelt. Polizei und Rettungskräfte sind vor Ort im Einsatz. Ob es sich um ein Versehen oder eine absichtliche Tat handelt, steht noch nicht fest, wie die Polizei Mannheim auf Nachfrage von echo24.de mitteilt. Die Ermittlungen dauern an.

Mannheim-Neckarstadt: Nach geplanter Alarmübung in Schule sind Polizei- und Rettungskräfte im Einsatz
Mannheim-Neckarstadt: Nach geplanter Alarmübung in Schule sind Polizei- und Rettungskräfte im Einsatz © PR-Video - René Priebe

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Auch interessant

Kommentare