1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Brutale Prügel-Attacke in Rastatt: 14-Jährige ist Täter und Opfer zugleich

Erstellt:

Von: Juliane Reyle

Kommentare

Video zeigt brutale Attacke am Bahnhof in Rastatt (Fotomontage)
Ein Video zeigt die brutale Attacke am Bahnhof in Rastatt. (Fotomontage) © Uli Deck/dpa/Screenshot Twitter/Montage HEADLINE24

Zwei Mädchen schlagen am Bahnhof in Rastatt (Baden-Württemberg) auf eine 14-Jährige ein. Die Jugendliche trägt schwere Verletzungen davon. Die Attacke war kein Zufall.

Eine 14-Jährige wird brutal zusammengeschlagen. Bei der Tat soll es jedoch nicht um einen einfachen Zufall handeln. „Es gab eine Vorbeziehung“ zwischen den Mädchen, erklärt ein Sprecher der Polizei Karlsruhe und verweist dabei auf wiederholte Auseinandersetzungen.

14-Jährige ist gleich mehrfach Opfer und sogar Täterin von Auseinandersetzungen

Die 14-Jährige soll Opfer und Täter zugleich sein. Im November soll das Mädchen Opfer einer Attacke in der Karlsruher U-Bahn gewesen sein. Doch bei einer anderen Auseinandersetzung in Gaggenau (Kreis Rastatt) soll sie auch als Täterin agiert haben.

Warum die Minderjährige scheinbar häufiger in Schlägereien verwickelt ist, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen der Polizei Offenburg.

Polizei wird über ein Video aufmerksam auf die Tat

Am Samstag (14. Januar) wurde die 14-Jährige jedoch erneut Opfer einer Auseinandersetzung. Zwei anderen Mädchen schlugen die Jugendliche brutal zusammen. Dabei wurde die 14-Jährige schwer verletzt. Die Polizei wurde erst am Montag (16. Januar) auf die Tat aufmerksam, als ein Video der Tat über soziale Medien verbreitet worden war.

Auf den Aufnahmen liegt das Mädchen auf dem Boden, die beiden Täterinnen prügeln auf sie ein und treten mehrmals gegen ihren Kopf und Körper.

Auch interessant

Kommentare