1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Prinz von Hohenzollern ist tot: Rennfahrer und Gsell-Ex „Foffi“ wurde 79 Jahre alt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ferfried Prinz von Hohenzollern wurde 79 Jahre alt.
Ferfried Prinz von Hohenzollern wurde 79 Jahre alt. © imago/Eventpress

Er war bekannt als Rennfahrer und durch die Beziehung zu Reality-Sternchen Tatjana Gsell, nun ist er tot: Ferfried „Foffi“ Prinz von Hohenzollern ist im Alter von 79 Jahren gestorben.

Trauer um Ferfried „Foffi” Prinz von Hohenzollern. Der ehemalige Tourwagen-Rennfahrer ist in der Nacht von Montag auf Dienstag (27. September) im Klinikum Großhadern in München gestorben. Das hat sein engster Familienkreis sowohl „Bunte” als auch der „Bild”-Zeitung bestätigt. Er wurde 79 Jahre alt. Die Todesursache ist nicht bekannt.

Ferfried Maximilian Pius Meinrad Maria Hubert Michael Justinus Prinz von Hohenzollern, wie „Foffi“ mit vollem Namen hieß, kam am 14. April 1943 auf Schloss Umkirch in Baden-Württemberg als jüngster Sohn von Friedrich von Hohenzollern (1891-1965), Oberhaupt des ehemaligen fürstlichen Hauses Hohenzollern, zur Welt.

Nach einem Jurastudium widmete sich Ferfried einer Karriere als Rennfahrer und begann 1966 mit einem BMW regelmäßig Rennen in Europa zu absolvieren. 1969 wurde er ins Werksteam bei BMW aufgenommen. 1971 sicherte er sich den Sieg eines 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring.

Der Tod von „Foffi“ ist nicht der einzige prominente Verlust der letzten Tage, denn auch „Gangster‘s Paradise“-Sänger Coolio ist kürzlich verstorben. Währenddessen hat ein anderer Promi, Arnold Schwarzenegger, mit einem Spruch ins Gästebuch von Auschwitz für Schlagzeilen gesorgt.

Prinz von Hohenzollern gestorben: Seine Liaison mit Tatjana Gsell

Ein Promi war Ferfried Prinz von Hohenzollern aber nicht nur wegen seiner Rennfahrer-Karriere. Aufmerksamkeit in den Medien erhielt er vor allem durch seine Beziehung mit Reality-TV-Star Tatjana Gsell (51) im Jahr 2004, obwohl der Prinz damals noch in dritter Ehe verheiratet war.

Ihre Liaison war für die Öffentlichkeit offenbar so interessant, dass sich der Sender RTLzwei dazu entschied, mit „Tatjana & Foffi - Aschenputtel wird Prinzessin” (2006) eine vierteilige Doku-Soap über das Paar auszustrahlen. Ihre Beziehung ging jedoch wieder in die Brüche. Gsell sagte gegenüber rtl.de: „Ich bin sehr traurig über den Tod von Ferfried! Mehr möchte ich dazu nicht sagen.“

Prinz von Hohenzollern tot: Er hatte drei Ehefrauen und vier Kinder

Ferfried Prinz von Hohenzollern war dreimal verheiratet. Im September 1968 ging er mit Angela von Morgen (1942-2019) erstmals den Bund der Ehe ein. Sie bekamen zwei Kinder, ließen sich 1973 jedoch scheiden. Im April 1977 heiratete er seine zweite Ehefrau Eliane Etter (75). Die beiden bekamen ebenfalls zwei Kinder. Ihre Ehe wurde 1987 geschieden. 1999 gab er dann seiner dritten Ehefrau Maja Synke Meinert (50) das Jawort, ihre Ehe hielt bis 2007. (spot)

Auch interessant

Kommentare