1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Herrenloser Pitbull setzt sich in Stuttgarter Linienbus – und schläft ein

Erstellt:

Von: Anna-Maureen Bremer

Kommentare

Eine Frau geht mit ihrer Pitbull-Hündin Gassi
Ein Pitbull (Symbolbild) hat es sich in Stuttgart in einem Bus gemütlich gemacht. © Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Symbolbild

In Stuttgart wird ein einsamer Pitbull gemeldet. Nicht etwa an einen Baum gebunden, sondern ruhig schlafend in einem Linienbus. Der Fall wird schnell aufgeklärt.

Ein ungewöhnlicher Fahrgast war im jungen Jahr in einem Linienbus in Stuttgart unterwegs. Dort hatte es sich nämlich am Dienstag, 3. Januar, ein herrenloser Pitbull für ein Nickerchen auf den hinteren Sitzen bequem gemacht. Unbemerkt war das natürlich nicht geblieben und der Busfahrer informierte die Leitstelle der Stuttgarter Straßenbahnen und diese wiederum die Polizei.

Pitbull kann in Stuttgart schnell wieder seinem Halter übergeben werde

„Den Hund, der sich „ruhig und lieb“ verhalten habe, übergaben die Beamten am vergangenen Dienstag dem Tiernotdienst“, schreibt die „Deutsche Presse-Agentur“ (dpa). Das Herrchen konnte laut Polizei mittlerweile ausfindig gemacht werden, weil dieses sich per Notruf gemeldet hatte.

Auch interessant

Kommentare