Schwer verletzt

Verfolgungsjagd endet in schwerem Unfall – Fahrer kracht in Hauswand

Demolierte Fahrzeuge stehen nach einem Unfall in einem Hof.
+
Bei dem Unfall krachte das Auto zunächst in ein Fahrzeug (vorne) und dann frontal in eine Hauswand (hinten).
  • Julia Thielen
    VonJulia Thielen
    schließen

In Östringen im Landkreis Karlsruhe kommt es zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Fahrer wurde in seinem Auto eingeklemmt. Vorausgegangen war eine Verfolgungsjagd mit der Polizei.

Update, 13.10 Uhr: Nach einem schweren Unfall in Östringen im Landkreis Karlsruhe hat die Polizei nähere Infos bekannt gegeben. Demnach ging dem Unfall (siehe Erstmeldung von 06:00 Uhr) offenbar eine Verfolgungsjagd voraus. Diese endete letztlich an einer Hauswand - ein junger Mann wurde schwer verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen überholte gegen 01:55 Uhr ein 19-jähriger VW-Fahrer auf der Mingolsheimer Friedrichstraße einen anderen Pkw mit erhöhter Geschwindigkeit. Eine Streife des Polizeireviers Bad-Schönborn beobachtete dies und wollte im Anschluss den jungen Mann einer Kontrolle unterziehen. Dieser beschleunigte beim Erkennen der Polizei und flüchtete über einen landwirtschaftlichen Weg nach Östringen. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit gelang es der Streife des Polizeireviers nicht zum Fahrzeug aufzuschließen.

Östringen: Nach Verfolgungsjagd - Mann kracht bei Unfall in Hauswand

In Östringen fuhr der VW-Fahrer nach mehreren Abbiegemanövern ungebremst in eine Hofeinfahrt in der Goethestraße ein. Dort kollidierte er zunächst mit einem abgestellten Pkw, ehe er vor einer Garage zum Stillstand kam. Der Mann erlitt hierdurch schwere Verletzungen und wurde in seinem Pkw eingeklemmt. Die Streifenbesatzung leistete bis zum Eintreffen der hinzugerufenen Rettungssanitäter und des Notarztes erste Hilfe. Die verständigte Feuerwehr befreite den Mann gegen 02:45 Uhr aus dem Fahrzeug. Er wurde zur weiteren ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei sucht nun Zeugen oder Geschädigte, die von den Manövern des VW-Fahrers gefährdet wurden. Entsprechende Meldungen nimmt die Verkehrsgruppe Autobahn unter 0721 944840 entgegen.

Erstmeldung, 23.12.2021, 06:00 Uhr: Noch ist unklar, wie genau es zu einem schweren Unfall in Östringen im Landkreis Karlsruhe kommen konnte. Ein Mann krachte dabei ersten Informationen von Einsatz-Report24 zufolge mit seinem VW Touran frontal in eine Hauswand und wurde dabei schwer verletzt.

Gegen 02:00 Uhr soll bei den Rettungskräften der Notruf über den schweren Verkehrsunfall eingegangen sein. Vor Ort zeigte sich ihnen ein erschreckendes Bild: Ein Auto stand völlig demoliert an einer Hauswand, der Fahrer war im Pkw eingeklemmt.

Östringen: Mann kracht bei Unfall frontal in Hauswand

Offenbar war der Mann aus bislang noch unbekannten Gründen an der Kreuzung Allmedestraße/Goethestraße im Östringer Wohnviertel geradeaus über den Kreuzungsbereich gefahren. Dort fuhr er offenbar in eine Hofeinfahrt.

Zunächst krachte das Auto gegen ein dort parkendes Fahrzeug und dann „mit voller Wucht“, wie es von den Einsatzreporter heißt, in eine Hauswand zwischen Wohnhaus und Garage.

Östringen: Fahrer nach Unfall schwer verletzt aus Auto befreit

Der Fahrer wurde dabei im VW eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Dafür sei es unter anderem nötig gewesen, die Sitze des Pkw herauszunehmen.

Der Mann sei mit schweren Verletzungen in eine Klinik gekommen. Die Polizei ermittelt nun zu Unfallursache und -hergang.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema