Unfall bei Nürtingen

Waghalsige Aktion: Fußgängerin von Auto erfasst - Hubschrauber im Einsatz

Fußgängerin von Kombi auf Landstraße erfasst und auf die Straße geschleudert - Rettungshubschrauber und Feuerwehr im Einsatz
+
Bei Nürtingen hat sich ein schlimmer Unfall ereignet. Eine Frau wurde von einem Auto erfasst.
  • Christina Rosenberger
    VonChristina Rosenberger
    schließen

Eine gefährliche Situation im Straßenverkehr hat bei Nürtingen einen großen Einsatz von Feuerwehr und Rettungshubschrauber ausgelöst. Was genau passiert war:

Es ist eine Szene, die so kein Autofahrer erleben möchte und die vielen das Blut in den Adern gefrieren lässt - doch bei Nürtingen in der Region Stuttgart hat sie sich genau so zugetragen: Eine Fußgängerin überquerte eine Landstraße, ein Kombi konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte mit der Frau. Was genau passiert war:

Am Donnerstagnachmittag (3. Februar) fuhr ein Autofahrer auf der K1243 von Nürtingen in Richtung Tiefenbachtal/Owen, als er eine Frau erfasste, die gerade versucht hatte, die Landstraße zu Fuß zu überqueren. Laut ersten Angaben der Polizei hatte die Fußgängerin „noch schnell“ die Straße überqueren wollen, es jedoch nicht mehr rechtzeitig geschafft, bevor das Auto kam.

Nürtingen: Waghalsige Aktion im Straßenverkehr sorgt für heftigen Unfall

Der Kombi, der gerade auf der Strecke unterwegs gewesen war, konnte laut 7aktuell trotz Vollbremsung eine Kollision mit der Frau nicht mehr verhindern - die Fußgängerin wurde auf die Straße geschleudert und dabei schwer verletzt. Im Anschluss war außer der Feuerwehr auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Wie es der Frau nach dem waghalsigen Manöver aktuell geht, ist unklar.

Immer wieder führen waghalsige Aktionen von Verkehrsteilnehmern zu gefährlichen Situationen im Straßenverkehr. Erst Ende 2021 hatte ein besonders hartnäckiger Verkehrssünder im Raum Heilbronn eine gefährliche Verfolgungsfahrt à la „Cobra 11“ verursacht und somit nicht nur sich selbst in Gefahr gebracht. Was allerdings genau hinter dem aktuellen Unfall steckt, ist bisher unklar.