1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Person aus dem Neckar bei Heidelberg gerettet und muss reanimiert werden 

Erstellt:

Von: Julia Cuprakowa

Kommentare

Neckar und Weinberge
Rettung aus dem Neckar in Heidelberg – Mann muss reanimiert werden. (Symbolbild) © Christoph Schmidt/dpa

Heute Nachmittag (16. August) kam es bei Heidelberg zu einem Vorfall, bei dem ein Mann aus dem Neckar gerettet werden musste.

Wie die Polizei Mannheim in einer Mitteilung berichtet, wurde ein 43-jähriger Mann von Tauchern der Berufsfeuerwehr Heidelberg aus dem Neckar gezogen und nach einer ersten notärztlichen Behandlung mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Was war genau passiert?

Mann springt bei Heidelberg in den Neckar und muss gerettet werden

Wie bereits erwähnt, wurde ein 43-jähriger Mann am Dienstagnachmittag, gegen 12:30 Uhr, von Tauchern der Berufsfeuerwehr Heidelberg aus dem Neckar geborgen.

Laut Polizeibericht hatte ein Zeuge kurz vor 12 Uhr die Polizei darüber informiert, dass ein Mann am nördlichen Ufer des Neckars, östlich des Brückenkopfes in den Fluss gesprungen, aber nicht wieder aufgetaucht sei.

Mann aus dem Neckar gerettet – Hintergründe noch unklar

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Rettungsaktion kam neben den Feuerwehrtauchern mit einem eigenen Boot auch kurzfristig ein Polizeihubschrauber zum Einsatz.

Nach ersten Erkenntnissen liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden oder eine Selbsttötungsabsicht vor, teilt die Polizei Mannheim weiter mit. Die momentanen Ermittlungen zum Fall werden vom Polizeipräsidium Einsatz in Göppingen geführt. Über die Hintergründe und den Gesundheitszustand des Mannes liegen derzeit noch keine Informationen vor.

Auch interessant

Kommentare