1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Stuttgart: Frauenleiche in Auto gefunden – Ehemann am Flughafen verhaftet

Erstellt:

Von: Marten Kopf

Kommentare

Stuttgart – In Bad Cannstatt findet die Polizei eine vermisste Frau tot in ihrem Auto. Ihr Ehemann ist jetzt nach seiner Rückkehr aus der Türkei verhaftet worden.

Update vom 4. August, 17:30 Uhr: Mitte Juli wird in Stuttgart eine Frauenleiche in einem Auto gefunden. Ihr Ehemann wird für die Tat verdächtigt und flieht in die Türkei, weswegen ein internationaler Haftbefehl gegen ihn erlassen wird. Am Donnerstag wird der 36-Jährige am Stuttgarter Flughafen von der Polizei festgenommen.

Der mutmaßliche Täter hat seine Rückkehr wohl über seine Rechtsanwälte ankündigen lassen. Er wird kurz darauf dem Haftrichter vorgeführt, der den Haftbefehl bestätigt und in Vollzug setzt.

Internationaler Haftbefehl gegen Mann erlassen – er soll seine Ehefrau in Stuttgart getötet haben

Update vom 14. Juli, 07 Uhr: Wie die Stuttgarter Nachrichten berichten, ist nach dem Fund einer Frauenleiche in Stuttgart ein internationaler Haftbefehl gegen ihren Ehemann erlassen worden. Der 36-Jährige steht im Verdacht, seine von ihm getrennt lebende Frau getötet zu haben. Beide sollen Eltern mehrerer gemeinsamer Kinder sein.

Weil beide Personen türkische Wurzeln haben, gehen die Ermittler davon aus, dass der mutmaßliche Täter in die Türkei geflohen ist oder sich noch auf dem Weg befindet. Der Leichnam der 32-Jährigen ist am Mittwoch obduziert worden, die Polizei wolle die Todesursache aber noch nicht nennen.

Stuttgart: Tote (32) in Pkw gefunden – Ehemann auf der Flucht

Update vom 12. Juli, 14:30 Uhr: Nach dem Leichenfund in einem Auto in Stuttgart hat die Kriminalpolizei einen Verdächtigen ausgemacht. Die Ermittler fahnden aktuell nach dem Ehemann der 32-Jährigen. Er soll seine getrennt lebende Frau getötet und in dem Parkhaus zurückgelassen haben. Der 36-Jährige befindet sich auf der Flucht und könnte in die Türkei abgehauen sein.

Stuttgart: Tote (32) in Pkw gefunden – Polizei ermittelt

Erstmeldung: Für die Hinterbliebenen ist es ein wahr gewordener Alptraum: Am frühen Montagmorgen (11. Juli) wird eine 32-Jährige in Stuttgart als vermisst gemeldet. Ein Angehöriger der jungen Frau verständigt gegen 7.30 Uhr die Polizei. Nur wenige Stunden später, es ist 11.30 Uhr, haben die Beamten traurige Gewissheit über den Verbleib der Gesuchten, wie HEIDELBERG24 berichtet.

StadtStuttgart
BundeslandBaden-Württemberg
Einwohner630.305 (31. Dezember 2020)
Fläche207,4 km²
OberbürgermeisterFrank Nopper (CDU)

Stuttgart: Vermisste Frau tot in Parkhaus aufgefunden

In einem Parkhaus im Stadtbezirk Bad Cannstatt entdeckt die Polizei ihre Leiche in einem abgestellten Fahrzeug. Derzeit gehen die Beamten davon aus, dass die Frau Opfer eines Tötungsdelikts geworden ist. Nun hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Weitere Details sind derzeit nicht bekannt.

Der Fall erinnert stark an den Fund einer Frauenleiche im Rhein-Neckar-Kreis Ende Juni. Damals war in Sinsheim eine 64-Jährige in einem Gewerbegebiet tot im Kofferraum ihres Autos entdeckt worden. Auch hier legten die Verletzungen der Verstorbenen nahe, dass der Tod durch Fremdeinwirkung eintrat.

Stuttgart: Weitere Leichenfunde in der Landeshauptstadt

Es ist nicht der einzige Leichenfund, den die Beamten an diesem Tag in der Landeshauptstadt Baden-Württembergs machen: Am Montagnachmittag entdeckt die Polizei Stuttgart nach einem Hinweis zwei tote Männer mit massiven Verletzungen in einem Gebäude im Stadtteil Mitte. Laut der Polizei Stuttgart bestehe allerdings kein Zusammenhang zwischen den Fällen. (mko/pol)

Auch interessant

Kommentare