1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Auto stürzt fünf Meter in die Tiefe – Mann bleibt überraschenderweise unverletzt

Erstellt:

Von: Lisa Klein

Kommentare

Ein Mann stürzt in Heildeberg am Freitagabend mit seinem Auto fünf Meter in die Tiefe.
Ein Mann stürzt in Heildeberg am Freitagabend mit seinem Auto fünf Meter in die Tiefe. © Priebe/pr-video/dpa

Dramatische Szenen am Freitagabend: Ein Mann ist in Heidelberg mit seinem Auto einen Abhang fünf Meter in die Tiefe gestürzt. Wie durch ein Wunder bleibt er jedoch unverletzt.

Am Freitagabend gegen 19:30 Uhr verlor ein 27-jähriger VW-Fahrer aus bislang unbekannter Ursache auf dem Kurpfalzring in Heidelberg die Kontrolle über sein Fahrzeug, wie die Polizei am Samstagmorgen (19. November) mitteilt. Der 27-Jährige fuhr daraufhin einer 56-jährigen VW-Fahrerin auf. Anschließend kollidierte der 27-Jährige mit einer Leitplanke, prallte ab und stürzte fünf Meter eine Böschung herab.

Mann stürzt in Heidelberg fünf Meter in die Tiefe und bleibt dabei unverletzt

Das Fahrzeug landete am Ende des Abhangs seitlich auf dem Gelände eines Baustoffunternehmens. Der Autofahrer blieb trotz der filmreifen Szenen glücklicherweise unverletzt. Die 56-jährige VW-Fahrerin wurde bei dem Zusammenprall der beiden Fahrzeuge leicht verletzt.

Zeitweise musste der Kurpfalzring vollständig gesperrt werden, wodurch es zu einem kurzzeitigen Stau in diesem Bereich kam. Ab 20:15 Uhr konnte die Sperrung aufgehoben werden. Der Schaden an dem Fahrzeug des 27-Jährigen beträgt laut Polizei mindestens 15.000 Euro, der Schaden am Fahrzeug der 56-jährigen rund 2.000 Euro. Schließlich entstand noch ein leichter Sachschaden an einem Zaun des Baustoffunternehmens.

Auch interessant

Kommentare