1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Marián K. tot in Mannheim gefunden: Verdächtiger festgenommen – weitere Zeugen gesucht

Erstellt:

Von: Melissa Sperber, Anna-Maureen Bremer, Lisa Klein

Kommentare

Die Polizei Mannheim sucht Zeugen im Fall des toten Marián K.
Die Polizei Mannheim sucht Zeugen im Fall des toten Marián K. © Polizei Mannheim/ Collage: echo24.de

Nachdem der 37-jährige Mairán K. tot in Mannheim gefunden wurde, sitzt nun ein 25-Jähriger wegen „Körperverletzung mit Todesfolge“ in Untersuchungshaft. Die Polizei bittet weiterhin um Hinweise.

Update, 19. Dezember: Eine Woche nach dem Fund einer Männerleiche am Mannheimer Neckarufer sitzt nun ein Tatverdächtiger in Untersuchungshaft. Ein 25 Jahre alter Obdachloser wurde am Samstag (17. Dezember) am Kölner Hauptbahnhof festgenommen, teilten Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Mannheim am Montag mit.

Es besteht der dringende Tatverdacht auf „Körperverletzung mit Todesfolge“. Demnach soll der 25-Jährige für den Tod des 37 Jahre alten, ebenfalls wohnungslosen slowakischen Staatsangehörigen verantwortlich sein.

Nach Leichenfund in Mannheim: Polizei sucht weiterhin nach Zeugen und bittet um Hinweise

Die Ermittlungen der Sonderkommission (SOKO) und der Staatsanwaltschaft dauern an. Die Polizei bittet auch weiterhin um Hinweise. Die SOKO weißt nochmals auf die in den vergangenen Tagen in der Nähe des Leichenfundortes verteilten Flyer und angebrachten Plakate hin, mit denen die Ermittler um weitere Hinweise zum Opfer, Marián K., und möglichen körperlichen Auseinandersetzungen bitten.

Marián K. tot in Mannheim gefunden: Verdacht eines Tötungsdelikts – Zeugen gesucht

Update, 17. Dezember: Am Samstag, dem 10. Dezember, wurde in Mannheim ein 37-jähriger Mann im Bereich Cahn-Garnier-Ufer/ Hans-Böckler-Platz tot aufgefunden. Wie die Staatsanwaltschaft Mannheim und das Polizeipräsidium in einer gemeinsamen Pressemitteilung erklären, handelt es sich dabei um Marián K., Spitzname „Mario“.

Der grausame Verdacht: Der 37-Jährige starb keinen natürlichen Tod, es scheint sich um ein Tötungsdelikt zu handeln. Marián K. verfügte laut Polizei über keinen festen Wohnsitz. Er war slowakischer Staatsangehöriger und auf einen Rollstuhl beziehungsweise eine Gehhilfe angewiesen.

Marián K. tot in Mannheim gefunden: Polizei erhofft sich weitere Hinweise aus der Bevölkerung

Bisher sind laut Polizeiangaben mehrere Hinweise bei der SOKO Areal eingegangen. Zusätzlich wurden am Tatort und in der Nähe sowie an bekannten Aufenthaltsorten des Toten mögliche Zeugen und Anwohner befragt. „Den daraus gewonnenen Ermittlungsansätzen geht die SOKO akribisch nach“, heißt es in der Pressemitteilung.

Die SOKO Areal erhofft sich weitere Hinweise und wendet sich deshalb mit konkreten Fragen an die Bevölkerung:

Mit Flyern und Aushängen in verschiedenen Sprachen sind in den kommenden Tagen Einsatzkräfte der Polizei Mannheim verstärkt unterwegs, um weitere Hinweise zu erhalten. Informationen werden über das Hinweistelefon, Tel.: 0621 174 4444 oder rund um die Uhr bei jeder Polizeidienststelle entgegengenommen.

Mannheim: Männerleiche gefunden – Obduktion soll Todesursache klären

Erstmeldung vom 14. Dezember: Die Polizei Mannheim bittet die Bevölkerung um Hinweise. Am Samstag (10. Dezember) gegen 17 Uhr wurde im Bereich Cahn-Garnier-Ufer/ Hans-Böckler-Platz ein 37 Jahre alter Mann tot aufgefunden. Da der Leichnam des Mannes Verletzungen aufweist, haben die Staatsanwaltschaft Mannheim und das Dezernat für Kapitalverbrechen des Kriminalkommissariats Mannheim unter Hinzuziehung der Zentralen Kriminaltechnik der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg und des Instituts für Rechtsmedizin der Universität Heidelberg die Ermittlungen wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts aufgenommen.

Zur Klärung der genauen Todesursache hat die Ermittlungsrichterin am Amtsgericht Mannheim eine Obduktion angeordnet. Ersten Ergebnissen der rechtsmedizinischen Untersuchung zufolge könnte stumpfe Gewalteinwirkung ursächlich für den Tod des 37-Jährigen gewesen sein. Zur Klärung der genauen Todesumstände hat das Polizeipräsidium Mannheim eine 59-köpfige Sonderkommission eingerichtet.

Die Ermittler bitten Zeugen, die am vergangenen Samstag, 10. Dezember, rund um das Cahn-Garnier-Ufer/Hans-Böckler-Platz besondere Feststellungen, zum Beispiel Streitigkeiten oder Auseinandersetzungen, wahrgenommen haben, Kontakt mit der Soko Areal aufzunehmen. Hinweise werden über das Hinweistelefon, Tel.: 0621 174 4444 oder rund um die Uhr bei jeder Polizeidienststelle entgegengenommen.

Auch interessant

Kommentare