Zwei Auflagen werden teil-gelockert

Neue Corona-Strategie BW: Eckpunkteplan fix – diese Lockerungen kommen

Neues Infektionsschutzgesetz
+
Trotz vieler Lockerungen können wir die Maske noch nicht immer zu Hause lassen: Etwa im ÖPNV gilt weiterhin eine Maskenpflicht.

In Baden-Württemberg fallen ab April nahezu alle Corona-Maßnahmen weg – zwei Beschränkungen will die Landesregierung aber teilweise beibehalten. Lesen Sie hier, welche es sind:

In Baden-Württemberg will die grün-schwarze Landesregierung die „Hotspot-Regel“ – die das neue Infektionsschutzgesetz (IfSG) vorsieht – nicht anwenden. Hintergrund sind Bedenken, dass die Hotspot-Regel vor Gerichten keinen Bestand haben und schnell gekippt werden könnte. In Folge treten ab Samstag (2. April) zahlreiche Lockerungen in Kraft – beinahe alle Corona-Maßnahmen fallen weg.
HEIDELBERG24* verrät, die Lockerungen stehen in Baden-Württemberg an

Eine Ausnahme sind hier die Masken- und Testpflicht, die bloß in Teilen gelockert werden sollen. Geplant ist, in einer neuen Corona-Verordnung die Test- und Maskenpflicht auf einige wenige Bereiche zu beschränken. Dazu gehören mit Blick auf die Maskenpflicht Kliniken und Arztpraxen und in Sachen Testpflicht Schulen und Kitas. In vielen anderen Bereichen des öffentlichen Lebens sollen Maske und G-Regel freiwillig sein. *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.