Discounter-Riese aus Baden-Württemberg punktet mit neuer Werbekampagne

Neuer Lidl-Werbespot: Damit wird nicht nur Coca-Cola und Manuel Neuer veralbert

  • Dominik Jahn
    VonDominik Jahn
    schließen

Lidl holt sich deutschen Hollywood-Star für neue Werbekampagne – mit dem Clip wird auch ein echter Netflix-Hype kopiert.

Mit der aktuellen Werbekampagne kann Discounter-Riese Lidl* mächtig bei den Kunden punkten. Pünktlich zu Halloween brachte das Unternehmen aus Neckarsulm einen Horror-Clip raus. Veralbert wird darin im Stile von Grusel-Klassiker „Paranormal Activity“ die Konkurrenz – Aldi und Edeka! Jetzt kommt aus dem Hause der Schwarz-Gruppe in Baden-Württemberg ein neuer Spaß.

Mit am Start für den Werbeclip ist der deutsche Hollywood-Star Ralf Moeller. Der Schauspieler aus dem mehrfach Oscar-prämierten Film „Gladiator“ wirbt für Lidl für das neue Sortiment der veganen Handelsmarke Vemondo. Dabei nimmt der Discounter mal eben einen anderen Werbe-Klassiker auf die Schippe.

Lidl veräppelt mit Werbeclip nicht nur einen Coca-Cola-Klassiker

Der Clip mit Manuel Neuer und Coca-Cola ist in den ersten Sequenzen eindeutig als Vorlage zu erkennen. Ein Pärchen im Wohnzimmer auf dem Sofa. Sie serviert ihm einen Burger. Er genießt die ersten Bisse – und sie lüftet das Geheimnis mit: „Übrigens … das ist gar kein echtes Fleisch. Das sind die veganen Burger Patties von Vemondo...“ Und weiter: „Siehst du, wenn du willst, kannst du alles haben. Wenn du willst, bin ich gar nicht deine Frau, sondern Ralf Moeller.“

Danach geht’s im Lidl-Clip aber rasant weiter. Mal so ganz nebenbei nehmen die Verantwortlichen einen echten Netflix-Hype auf die Schippe. Der Mann vom Sofa landet mit Moeller beim Vegan Game – Serien-Junkies erkennen darin deutlich DIE aktuelle Top-Serie  „Squid Game“.

Squid Game

Squid Game ist  eine südkoreanische Dramaserie, die von der Produktionsfirma Siren Pictures für Netflix umgesetzt wurde. Los ging es auf dem Streaming-Dienst am 17. September 2021. Bereits vier Wochen nach dem Start wurde die Serie von über 100 Millionen Netflix-Konten aus abgerufen. Keine Serie war bis jetzt erfolgreicher zum Auftakt bei Netflix. In der Serie geht es um den glücksspielsüchtigen und hochverschuldeten Gi-hun. Dieser erhält eine mysteriöse Einladung, um viel Geld zu spielen. Er sagt zu, wird kurz darauf abgeholt, betäubt und mit weiteren Personen an einen geheimen Ort gebracht. Dort werden sie von maskierten und bewaffnetem Leuten angewiesen. Im ersten Spiel wird gleich deutlich, dass es um Leben und Tod geht. Alle Verlierer eines Spiels werden sofort getötet.

Für die neue Werbekampagne gibt es viel Lob für Lidl

Die Reaktionen im Netz sind positiv. Fans gut gemachter und lustiger Werbeclips fühlen sich in jedem Fall gut von Lidl unterhalten. Die Posts unter dem Spot gehen von „Super geile Werbung“, „Positiv überrascht. Dickes Lob an das Team hinter dem Clip!“ bis „Gebt dem Drehbuchautor einen Oscar!“

Die Klickzahlen geben den Machern des Discounter-Riesen in jedem Fall Recht. Seit 1. November wurde der Lidl-Werbeclip satte 533.982 Mal aufgerufen (Stand 3. November, 12.10 Uhr). Der Horror-Werbespot hat dabei inzwischen fast 2 Millionen Aufrufe erreicht. *echo24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © picture alliance / REUTERS | DADO RUVIC

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema