Händler schauen gespannt zu

Preis-Schlacht bei Lidl und Aldi: Wird‘s für Kunden jetzt teurer?

Wird ab 2021 wieder alles teurer?
+
Wird ab 2021 wieder alles teurer?
  • Violetta Sadri
    vonVioletta Sadri
    schließen

Im Juli wurde die Mehrwertsteuer gesenkt - voraussichtlich bis zum 31. Dezember 2020. Doch machen Lidl und Aldi ab 2021 bei der Erhöhung wieder mit?

„Gute Qualität zum billigen Preis“ - damit wirbt der Discounter Lidl mit Sitz in Neckarsulm, der sich immer wieder einen Preiskampf mit dem Konkurrenten Aldi* liefert. Im Juli 2020 senkte die Bundesregierung die Mehrwertsteuer von 19 auf 16 Prozent. Davon sollten Händler und Konsumenten profitieren und der Konsum der Deutschen angekurbelt werden wie echo24.de* berichtet.

Lidl und Aldi: Wer macht bei der Mehrwertsteuererhöhung nicht mit?

Aldi und Lidl nutzten diese Gelegenheit schnell, um sich als preisgünstigster Händler hervorzuheben. Denn die Mehrwertsteuersenkung ist keine Pflicht. Lidl preschte vor. Aldi legte mit einem Pauschalrabatt von 3 Prozent noch einen drauf. Dafür investierte das Unternehmen, nach eigenen Angaben, einen dreistelligen Millionenbetrag.

Die Mehrwertsteuersenkung der Bundesregierung läuft am 31. Dezember ab. Zum Jahreswechsel steht die Mehrwertsteuererhöhung bevor. Eigentlich wollen alle Händler die Preise wieder erhöhen - doch spielen Aldi und Lidl da mit? Am Ende entscheidet das darüber, wie die Preise in den Regalen aussehen werden.

Preiskampf: Erhöhen Lidl und Aldi wieder die Mehrwertsteuer?

Laut den Mitarbeitern und Lieferanten bleibt der 2. Januar 2021 ein wichtiges Datum für die Discounter. Denn beide bereiten sich darauf vor, die alte Mehrwertsteuer wieder einzuführen, berichtet businessinsider.de. In den höheren Ebenen werden aber verschiedene Szenarien durchdiskutiert, sollte einer der Discounter nicht mitspielen.

Und vor allem Aldi steht derzeit unter Druck, denn der Umsatz des Discounters stieg in der Corona-Krise nur halb so stark wie der vom Konkurrenten Lidl. Kürzlich haben die Händler auch mit neuen Öffnungszeiten* auf die nächtlichen Ausgangssperren reagiert.

Und noch mehr Druck würde dann entstehen, wenn Lidl bei der Mehrwertsteuererhöhung im Januar 2021 einen Rückzieher macht. Andere Händler warten gespannt den Preiskampf ab. Denn: Sollte einer der beiden, Lidl oder Aldi, nicht mitziehen, wollen auch andere Händler diesen Weg gehen. Das bedeutet jedoch für alle am Ende: Hohe Ertragsbußen. *echo24.de ist Teil des Ippen Digital Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema