Polizeipräsidium Karlsruhe

Karlsruhe: Ladendieb wird von Zeugen geschnappt – und muss reanimiert werden

  • Julia Cuprakowa
    VonJulia Cuprakowa
    schließen

In Karlsruhe kam es zu einem Ladendiebstahl, infolgedessen ein Mann unter Lebensgefahr in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Am Samstag (5. Februar) kam es in Karlsruhe zu einem Vorfall mit schweren Folgen. Ein 35-jähriger mutmaßlicher Ladendieb wurde nach der Tat auf der Flucht von Zeugen festgehalten und musste anschließend reanimiert werden, wie echo24.de* berichtet. Was war genau passiert?

Karlsruhe: Ladendieb wird von Zeugen geschnappt und setzt sich heftig zur Wehr

Ein 35-jähriger Mann und eine bislang unbekannte Begleiterin waren einem Angestellten in einem Einkaufsmarkt in Knielingen (Stadtteil von Karlsruhe) wohl verdächtig aufgefallen. Denn der Mitarbeiter sprach die beiden mutmaßlichen Ladendiebe an, als diese den Supermarkt mit Diebesgut im Wert von mehreren Hundert Euro verlassen wollte.

Daraufhin flüchtete der männliche Verdächtige, wie die Polizei Karlsruhe berichtet. Auf Höhe einer nahegelegenen Brauereigaststätte wurde der Flüchtende von zwei Männern eingeholt und wehrte sich massiv, indem er offenbar mit Steinen in der Hand nach den Verfolgern schlug beziehungsweise sie auch damit bewarf.

Ladendiebstahl in Karlsruhe: Mutmaßliches Täter muss ins Krankenhaus – Begleiterin noch auf der Flucht

Die beiden Männer konnten den mutmaßlichen Ladendieb schließlich vereint festhalten. Nach kurzer Zeit zeigte der Festgehaltene aber auffälliges Verhalten und verlor das Bewusstsein. In der Folge musste er von hinzugeeilten Polizeibeamten und im Anschluss vom Rettungsdienst reanimiert werden. Er kam unter Lebensgefahr in ein Krankenhaus. Nach einem Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurde gegen den 35-Jährigen ein Haftbefehl erwirkt, berichtet die Polizei Karlsruhe weiter.

Die Begleiterin konnte während dessen fliehen und wird derzeit von der Polizei gesucht. Sie wird wie folgt beschrieben:

Südländisches Aussehen und circa 30 bis 40 Jahre alt, ungefähr 160 cm groß, mit kräftiger Statur. Sie trage schulterlanges schwarzes Haar und habe ein rundes Gesicht. Bekleidet war die Frau mit einer schwarz-grauen Leggings sowie mit einem schwarzen Oberteil.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem Sachverhalt und der Begleiterin machen kann, soll sich bitte bei dem Kriminaldauerdienst unter 0721/666-5555 melden. Nicht selten gehen Ladendiebstähle schief. Ein mit einem Messer bewaffneter 19-Jähriger, der einen Ladendiebstahl begangen haben soll*, bedroht die Beamten. Einer von ihnen schießt. *echo24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema