Ausstrahlung am 29. Juni

Vermisste Scarlett: Fall wird bei „Aktenzeichen...XY ungelöst“ aufgerollt – neue Spuren?

Scarlett wird vermisst: Die junge Frau aus NRW wurde zuletzt in einem Supermarkt gesehen.
+
Scarlett wird vermisst: Die junge Frau aus NRW wurde zuletzt in einem Supermarkt gesehen.
  • Anna-Maureen Bremer
    VonAnna-Maureen Bremer
    schließen

Was ist mit Scarlett S. aus NRW passiert? Seit 2020 fehlt von ihr jede Spur. Zuletzt gesehen wurde sie in Todtmoos. Eine Ausstrahlung bei „XY ungelöst“ soll nun helfen, den Fall aufzuklären.

Der Fall jagt einem kalte Schauer den Rücken hinunter. Zum Wandern war Scarlett im September 2020 im Schwarzwald aufgebrochen. Dann verschwand die junge Frau. Spurlos. Wie echo24.de* berichtet, wird der Fall nun auch bei „XY ungelöst“ aufgegriffen. Gibt es durch die Sendung neue Hoffnung, ihr Verschwinden endlich aufzuklären?

Der Südkurier kündigt die Ausstrahlung am 29. Juni an: „Seit September 2020 wird die Wanderin Scarlett S. aus Bad Lippspringe in Nordrhein-Westfalen vermisst. Die damals 26-Jährige wurde am 10. September letztmals in Todtmoos gesehen. Offenbar wollte die junge Frau die 22 Kilometer lange letzte Etappe des Schluchtensteigs bis nach Wehr wandern. Doch dort kam sie wohl nie an, ihre Spur verliert sich in Todtmoos.“

Scarlett S. bleibt vermisst: Was ist mit der Wanderin passiert?

Polizei und Bergwacht suchten intensiv* nach der beim Wandern spurlos verschwundenen 26-Jährigen. Auch im Netz versuchten Menschen zu helfen*, Hinweise auszutauschen. Die Anteilnahme bei Facebook war enorm. Die Frau blieb vermisst. Es entstanden dann auch wilde Theorien zu Scarletts Verbleib*, die der Polizei die Arbeit eher erschwerten, statt eine Hilfe zu sein. Zuletzt hatte im Oktober 2021 ein Anrufer bei der Polizei Scarletts Verschwinden mit der Vergiftung von Alexej Nawalny in Verbindung* bringen wollen.

Einen Facebook-Nutzer machte der Fall so betroffen – obwohl er Scarlett nie persönlich getroffen hatte – dass er in Kontakt mit der Familie der Vermissten trat, um seine Hilfe bei der Suche anzubieten. Der SWR berichtete über den Bietigheimer – Joschka Hackl – der ehrenamtlich nach der vermissten Scarlett S. suchte.*

Vermisste Scarlett S. – bringt die Sendung „XY ungelöst“ endlich entscheidende Hinweise?

Rund ein Jahr nach ihrem Verschwinden hatte es nochmals eine Wendung im Fall der vermissten Scarlett S.* gegeben. Mehrere Medien hatten im September 2021 übereinstimmend berichten, dass die Staatsanwaltschaft den Fall der vermissten Frau nochmal komplett aufrolle und ein sogenanntes „Todesermittlungsverfahren“ einleitete. Ergebnisse zur vermissten Scarlett S.* fehlen noch immer. Das berichtet auch MANNHEIM24*.

Am Dreh für„XY ungelöst“ waren laut Südkurier fünf Schauspieler und 30 Komparsen beteiligt. Im Bericht dazu heißt es „Als Hauptdarstellerin übernahm Ann-Sophie Spindler die Rolle von Scarlett. Sie sieht der Vermissten verblüffend ähnlich.“ Patricia Lindinger von der Facebook-Gruppe „Bitte findet Scarlett“ erhofft sich von der Sendung im ZDF endlich die entscheidenden Hinweise.

Sie wird zitiert: „Wir hatten die ZDF-Redaktion schon vor langer Zeit kontaktiert. Leider bekamen wir damals eine Absage, da Fälle nur auf Geheiß der Staatsanwaltschaft behandelt werden.“ Nach 18 Monaten intensiver Suche und auf Druck aus der Familie von Scarlett habe die Staatsanwaltschaft nun grünes Licht gegeben. Da viele Menschen gar nichts von Scarletts Vermisstenfall wüssten, sei die Sendung ein enormer Reichweitenhebel, der die Aufklärung positiv beeinflussen könnte. *echo24.de und MANNHEIM24 sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Mehr zum Thema