Corona-Impfung ohne Termin in Baden-Württemberg

Impf-Aktion bis 28. Juli in BaWü: So klappt’s mit der Corona-Impfung

Impfung
+
In Baden-Württemberg können sich Impfwillige in zahlreichen Städten ohne Termin gegen das Coronavirus impfen lassen. (Symbolbild)
  • Lisa Klein
    VonLisa Klein
    schließen

In Baden-Württemberg findet in den kommenden Tagen landesweit eine Impf-Aktion statt. Vielerorts gibt es Corona-Impfungen ohne Termin – auch in Heilbronn.

Bis zum 28. Juli gibt es in Baden-Württemberg landesweit zahlreiche Impfaktionen, initiiert durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration. Im ganzen Land organisieren Impfzentren, Kommunen, niedergelassene Ärzte sowie Betriebsärzte vom 21. bis 28. Juli 2021 noch einmal verstärkt unkomplizierte Vor-Ort-Impfaktionen. Begleitet wird die Woche durch Informationen, Aufklärung und Impfaufrufe im Radio und in den Sozialen Medien.

Baden-Württemberg: Landesweite Impf-Aktion bis 28. Juli - So klappt’s mit der Corona-Impfung

„Mit der landesweiten Aktionswoche legen wir in der Woche vor den Sommerferien gemeinsam mit den Kommunen, den Impfzentren und der Ärzteschaft den Fokus noch mehr aufs Impfen und bringen die Impfung ,to go‘ direkt zu den Menschen. Wir sehen, dass die hochansteckende Delta-Variante des Virus bereits über zwei Drittel der Infektionen ausmacht. Um sich vor einer Ansteckung zu schützen, ist jetzt der ideale Zeitpunkt für eine Impfung. Lassen Sie sich vor den Sommerferien das erste Mal impfen, dann sind Sie mit der zweiten Impfung nach dem Urlaub gut geschützt für den Herbst“, sagte Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) am Mittwoch (21. Juli) in Stuttgart.

Impfquote in Baden-Württemberg und Deutschland

In Deutschland sind inzwischen 39.896.523 Personen – das entspricht 48,0 Prozent der Gesamt­bevölkerung – vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Insgesamt haben 50.262.310 Personen (60,4 Prozent) mindestens eine Impf­dosis erhalten. In Baden-Württemberg sind bereits 48,1 Prozent vollständig geimpft, 58,7 Prozent mindestens einmal.

Impf-Aktion bis zum 28. Juli in Baden-Württemberg: Corona-Impfung ohne Termin

Einen Überblick über die Impfaktionen vom 21. bis 28. Juli gibt es auf dranbleiben-bw.de. Die Liste ist nach Postleitzahl sowie nach Datum sortierbar und zeigt unkompliziert die nächstgelegene Impfaktion an. Die Stadt Heilbronn nimmt ebenfalls an der Aktionswoche des Landes teil. Im Kreisimpfzentrum (KIZ) Heilbronn-Horkheim können sich Impfwillige täglich zwischen zehn und 20 Uhr je nach Verfügbarkeit mit den Impfstoffen von Biontech, Moderna oder AstraZeneca ohne Termin impfen lassen. In Heilbronn wird es künftig sogar einen Impfbus geben, wodurch noch mehr Menschen erreicht werden sollen.

„Ich freue mich, dass sich auf dranbleiben-bw.de derzeit bereits mehr als 150 einfach zugängliche Impfangebote finden – und es kommen immer noch weitere dazu. Es ist beeindruckend, was für tolle Vor-Ort-Impfaktionen gerade für die Aktionswoche auf die Beine gestellt wurden. Da ist für jede und jeden etwas dabei: Geimpft wird beim Einkaufen, im Freibad, in Museen und Freizeitparks, an Hochschulen und Berufsschulen oder vor dem Fußballstadion. Auch Impfbusse kommen an vielen Orten direkt zu den Menschen in die Stadtteile“, so Lucha weiter.

Nutzen Sie dieses Angebot und lassen Sie sich jetzt impfen! So einfach wie jetzt war es noch nie, eine Impfung gegen das Coronavirus zu bekommen,

Sozialminister Manne Lucha (Grüne).

Auch über die Aktionswoche hinaus wird es landesweit einfach erreichbare Vor-Ort-Impfaktionen geben, erste Angebote in den Sommerferien finden sich ebenfalls bereits auf der Kampagnenseite. Daneben ist in allen Impfzentren zu bestimmten Zeiten Impfen ohne Termin möglich. Kommunen und Impfzentren, niedergelassene Ärzte sowie die Betriebsärzteschaft haben ihre Vor-Ort-Aktionen direkt auf der Kampagnenwebsite eingestellt. Zu finden sind dort auch die dauerhaft angebotenen Termine. Bei jeder Impfaktion wird der vorgehaltene Impfstoff genannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema