1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Kostenloser ÖPNV in Stuttgart am Samstag – mit wichtiger Einschränkung

Erstellt:

Von: Lisa Klein

Kommentare

Öffentlicher Nahverkehr
Am Samstag, 17. September, ist der öffentliche Nahverkehr in Stuttgart in der Zone 1 kostenlos. © picture alliance/dpa | Bernd Weißbrod

Der öffentliche Nahverkehr (ÖPNV) in Stuttgart ist am Samstag, 17. September, kostenlos. Für Bus und Bahn muss in der Zone 1 kein Ticket gezogen werden.

An insgesamt vier Samstagen ist der öffentliche Nahverkehr (ÖPNV) in Stuttgart in diesem Jahr kostenlos für alle, die in der gesamten Zone 1 des Gebiets des Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS) unterwegs sind. Samstag, der 17. September, ist einer davon. Anlass dafür ist an diesem Samstag die europäische Mobilitätswoche. Parallel dazu feiert Deutschland den „Tag der Schiene“. 

Kostenlos mit Bus und Bahn durch Stuttgart am Samstag (17. September) – alle Infos

Das Angebot gilt ab Samstag, 00:00 Uhr bis Sonntag um 05:00 Uhr. In diesem Zeitraum muss in der Zone 1 für Regionalbahn, S-Bahn, Stadtbahn, Zacke, Standseilbahn und Bus kein Ticket gezogen werden. Doch aufgepasst bei den Zonen des VVS: Zu der Zone 1 gehört neben der Landeshauptstadt Stuttgart auch Fellbach und Korntal-Münchingen.

Kostenlos genutzt werden kann zudem die gesamte Stadtbahn-Linie U6 von Gerlingen bis zum Flughafen, die mitten in der Hochphase der Corona-Pandemie in Betrieb gegangen ist und daher nicht wie andere Neubaustrecken ordentlich gefeiert werden konnte, heißt es in einer Pressemitteilung des VVS.

Wer aus der Region, beispielsweise von Heilbronn nach Stuttgart fährt, löst für Fahrten nach/von/über Stuttgart (Zone 1) einfach Tickets für eine Zone weniger als üblich und kann somit sparen. Der Ticketkauf funktioniert wie üblich über die Zonendirektwahl am Ticketautomaten oder über die VVS-App. 

Stuttgart lockt mit kostenlosem Nahverkehr an insgesamt vier Samstagen

Der letzte Samstag, an dem Bus und Bahn in Stuttgart kostenlos genutzt werden können, ist in diesem Jahr der 5. November – dann findet die lange Einkaufsnacht „Stuttgart leuchtet“ statt. Mit dieser Aktion sollen die Menschen unter anderem dazu angeregt werden, mit dem ÖPNV in die Innenstadt zum Einkaufen und Bummeln zu fahren.

Durch das Angebot können zum Beispiel aber auch Stuttgarter sparen, die es auf das 50. Heilbronner Weindorf zieht. Die Mindereinnahmen in Höhe von 250.000 Euro werden von der Stadt Stuttgart übernommen.

Auch interessant

Kommentare