Gewaltverbrechen im Landkreis Karlsruhe? Polizei bittet um Hinweise

Mann (21) blutüberströmt auf Parkbank gefunden – Polizei sucht Zeugen

Eine Parkbank am Waldrand wurde von der Polizei abgesperrt. Vor der Parkbank ist Blut zu sehen.
+
Eine Person wurde am Freitagnachmittag (4. Februar 2022) blutüberströmt auf einer Parkbank in Forst (Landkreis Karlsruhe) gefunden. Nun ermittelt die Polizei.
  • Lisa Klein
    VonLisa Klein
    schließen

Eine 21-Jähriger wurde am Freitagnachmittag blutüberströmt auf einer Parkbank im Landkreis Karlsruhe aufgefunden. Die Polizei bittet um Hinweise.

Update, 5. Februar, 16 Uhr: Eine mit Blut überströmte Person wurde am Freitagnachmittag (4. Februar) auf einer Parkbank in Forst (Landkreis Karlsruhe) aufgefunden. Nun hat die Polizei weitere Details bekannt gegeben: Bei dem Schwerverletzten soll es sich um einen 21-jährigen Mann gehandelt haben.

Gegen 16:40 Uhr am Freitagnachmittag fanden Spaziergänger auf einem Feldweg in der Nähe eines Aussiedlerhofes bei Forst den schwerverletzten 21-jährigen Mann. Die Zeugen wählten unmittelbar den Notruf, der Mann wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht und musste notoperiert werden.

Forst: Blutüberströmte Person auf Parkbank gefunden – Polizei bittet um Hinweise

Über die Hintergründe der Verletzungen ist bislang noch nichts bekannt. Die Ermittlungen der Polizei laufen, eine Straftat kann bislang nicht ausgeschlossen werden. Der Verletzte konnte aufgrund seines Gesundheitszustandes noch nicht vernommen werde. Die nähere Umgebung des Auffindeortes wurde nach Spuren abgesucht, wobei auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam.

Wer am Freitagnachmittag verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst der Polizei Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721 666 55 55 in Verbindung zu setzen.

Forst: Blutüberströmte Person schwerverletzt auf Parkbank gefunden

Erstmeldung, 5. Februar 2022, 12 Uhr: Eine blutüberströmte Person wurde am Freitagnachmittag (4. Februar 2022) schwerverletzt auf einer Parkbank in Forst (Landkreis Karlsruhe) am Waldrand nahe der A5 aufgefunden. Die Polizei schließt ein Gewaltverbrechen nicht aus. Laut Polizei wurde gegen 17 Uhr per Notruf eine blutüberströmte Person auf einem Feldweg nahe des Forster Bacherhofes gemeldet.

Mehrere Rettungskräfte und sogar ein Rettungshubschrauber waren im Einsatz. Die schwerverletzte Person wurde mit dem Hubschrauber in eine Klinik gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Bereits am Freitagabend wurden die Spuren am Tatort in Forst durch Kriminaltechniker gesichert. Die Feuerwehr Forst wurde zum Ausleuchten des Bereichs für die Spurensicherung hinzugezogen.

Landkreis Karlsruhe/Forst: Blutüberströmte Person auf Parkbank gefunden

Bislang ist noch unklar, was genau passiert ist, ob wirklich ein Gewaltverbrechen vorliegt und die Verletzungen von einer anderen Person hinzugefügt wurden. Allerdings ist es laut Einsatz-Report24 bereits zu Fahndungsmaßnahmen gekommen, es wird nach einem vermeintlichen Täter sowie der Tatwaffe gesucht. Die Maßnahmen zur Spurensicherung am Tatort dauerten bis in die späten Abendstunden an.

Auch wenn zu hoffen ist, dass es sich um kein Gewaltverbrechen handelt, kommt es in der Region immer wieder zu Vorfällen, bei denen Personen schwerverletzt oder sogar getötet werden. Bei einer Messerattacke im Dezember 2021 in Kornwestheim wurde ein 16-Jähriger in der S-Bahn schwer verletzt. Ebenfalls im Dezember 2021 ist es zu einer Messerattacke in Neckarsulm-Amorbach gekommen. Im September 2021 wurde eine Frau tot bei Freudenstadt-Kniebis aufgefunden. Im Februar 2021 wurde ein 13-Jähriger in Sinsheim brutal mit Messerstichen ermordet. Der Täter, ein 14-Jähriger, wurde wegen Mordes verurteilt und muss für neun Jahre ins Gefängnis.

 

Mehr zum Thema