1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Energie-Projekt in Baden-Württemberg: Photovoltaik-Dach über der A81

Erstellt:

Von: Tobias Becker

Kommentare

Autobahnen werden derzeit für den Transport genutzt, bald könnten sie auch zur Energiegewinnung dienen. Über der A81 soll ein Photovoltaik-Dach gebaut werden.

In Deutschland gibt es rund 13.192 Kilometer Autobahnstrecke. Rund 1.100 davon in Baden-Württemberg. Ein kleiner Teil dieser Strecke soll nun zu einem ganz besonderen Pilotprojekt werden: Ein Stück der Autobahn 81, die unter anderem Heilbronn und Stuttgart miteinander verbindet, soll mit Photovoltaik-Modulen überdacht werden.

AutobahnA81
Länge276 Kilometer
BundesländerBaden-Württemberg, Bayern

Photovoltaik-Dach über der A81: Energiegewinnung in Baden-Württemberg?

Noch im Jahr 2022 sollen die Fundamente für das stromerzeugende Bauwerk gelegt werden. Weiter geht es dann in der ersten Hälfte des kommenden Jahres. Da soll der Stahlbau inklusive der Photovoltaik-Elemente gebaut werden, wie heise online von der Autobahn GmbH erfahren hat. Das Dach aus Modulen soll 10x17 Meter groß sein und etwa 5,50 Meter über der Fahrbahn aufgeständert werden.

Platziert werden, soll die Konstruktion im Bereich der Durchfahrts- und Schwerlastspur der Rastanlage „Im Helgau - Ost“. Diese Fahrbahnen verlaufen parallel zur A81. Die Rastanlage befindet sich in der Nähe von Singen (Baden-Württemberg), rund 190 Kilometer südlich von Heilbronn. Aber: Warum das ganze Projekt? Im Jahr 2022 bei steigenden Preisen für Strom und Gas sowie einer drohenden Energiekrise geht es um die Energiegewinnung.

Energiegewinnung auf der A81: Bald überall Photovoltaik auf der Autobahn?

Ein Jahr lang soll das Projekt mit den Photovoltaik-Modulen an der A81 in Baden-Württemberg sowohl wissenschaftlich als auch messtechnisch überprüft werden. Anschließend sollen sich laut heise online Erkenntnisse über einen Dauerbetrieb ergeben. Und mehr noch: Sollten die Anlage und die Erkenntnisse als Erfolg gewertet werden, ist es wohl möglich, dass weitere Solardächer über Autobahnen gebaut werden.

Allerdings ist es laut Bundesverkehrsministerium mittelfristig kaum zu erwarten, dass es eine „flächendeckende Anwendung“ geben wird, wie heise online berichtet. Solche Dächer über Autobahnen sind jedoch nicht die einzige Möglichkeit die langen Straßenstrecken zu nutzen. Lärmschutzwände könnten ebenfalls zur Energiegewinnung durch Photovoltaik herhalten.

Auch interessant

Kommentare