1. echo24
  2. Baden-Württemberg

Wintereinbruch im Dezember: Temperaturen fallen – „Flocken möglich“

Erstellt:

Von: Melissa Sperber

Kommentare

Für Schnee-Fans könnte pünktlich zum meteorologischen Winteranfang die Erlösung kommen. Laut aktuellen Prognosen steigen die Chancen auf weiße Tage – sogar im Flachland.

Für Winter-Liebhaber ist es jedes Jahr ein Krimi: Fallen pünktlich zum meteorologischen Winteranfang am 1. Dezember die ersten Flocken – und gibt es weiße Weihnachten? Der Polarwirbel-Split könnte für Überraschungen sorgen, doch bisher waren die Schnee-Aussichten eher ernüchternd. Wie echo24.de berichtet, kann sich das in den kommenden Tagen ändern.

Denn: Pünktlich zum meteorologischen Winteranfang am 1. Dezember rauschen in Deutschland die Temperaturen in den Keller. Schuld daran ist kalte Winterluft, die zu uns strömt, wie „wetter.de“-Meteorologe Martin Pscherer erklärt: „Mit der Kälte steigen in den kommenden Tagen auch die Chancen auf Schnee. Ab morgen Nachmittag (1. Dezember, Anm. der Redaktion) bis in die Nacht zu Freitag sind schon rund um die östlichen Mittelgebirge sowie vom Schwarzwald bis zu den Alpen Flocken möglich, teilweise muss auch mit Glätte durch gefrierenden Regen gerechnet werden.“

Meteorologischer Winterbeginn am Donnerstag: Temperatursturz kann zu glatten Straßen führen

Das bedeutet besonders für Autofahrer: Vorsicht bei glatten Straßen und das Fahrverhalten rechtzeitig anpassen. Richtung Wochenende steigt die Chance auf Schnee dann immer weiter – selbst im Flachland könnten einige Flocken möglich sein. Pscherer: „Am Freitag müssen wir vor allem von Bayern bis zu den Mittelgebirgen mit teilweise winterlichen Verhältnissen rechnen. Vielleicht reicht es sogar in den westlichen Regionen für ein paar Flocken und zumindest eine ganz dünne Schneedecke bis ins Flachland.“

Winterbeginn 2022/2023

Der meteorologische Winter beginnt am 1. Dezember und umfasst die Monate Dezember, Januar und Februar. Er endet am 28. Februar oder in Schaltjahren am 29. Februar.

Der kalendarische Winteranfang fällt auf den 21. oder 22. Dezember – der Winter beginnt hier mit dem kürzesten Tag des Jahres. Dieses Jahr ist die Wintersonnwende am 21. Dezember 2022.

Das bestätigt auch „wetter.com“-Meteorologe Andreas Machalica: „Das Wetter wird allmählich etwas winterlicher und in einigen Teilen Deutschlands wird es weiß werden.“ Ursprünglich war ein eher milder Dezember vorhersagt, wie „Merkur“ berichtete. Das könnte sich nun ändern. Wer mit dem Auto unterwegs ist, sollte deswegen die Wettervorhersage im Blick behalten. Denn was viele Autofahrer nicht wissen: Es kann nicht nur gefährlich werden, das Auto nicht winterfest zu machen, sondern auch Bußgelder hageln.

Auch interessant

Kommentare