Traditionsstandort

Daimler-Werk in Berlin: Schritt in die Zukunft - so geht es weiter

Das Mercedes-Benz-Werk in Berlin.
+
Das Werk in Berlin soll zu einem Kompetenzzentrum werden.
  • Simon Mones
    vonSimon Mones
    schließen

Daimler will in Zukunft auf die Elektromobilität setzen. Das Mercedes-Benz-Werk in Berlin wird deshalb neu ausgerichtet. 

Die Marschroute bei Daimler ist klar: Bis spätestens 2039 soll die gesamte Neuwagenflotte von Mercedes-Benz CO2-neutral sein. Entsprechend liegt die Zukunft der Luxus-Marke in der Elektromobilität, herkömmliche Verbrennungsmotoren, die mit Benzin oder Diesel laufen, werden zum Auslaufmodell.

Das bekommen vor allem die Daimler-Werke in Berlin-Marienfelde und Stuttgart-Untertürkheim zu spüren, denn der Stuttgarter Automobilkonzern möchte die dort angesiedelten Motorenfertigungen nach Osteuropa verlegen. Am Stammsitz in Untertürkheim soll künftig ein E-Campus entstehen. Und in Berlin?

Daimler-Werk in Berlin: Kompetenzzentrum statt Motorenwerk

Auch am ältesten noch produzierenden Standort - das Werk gibt es seit 1902 - plant Daimler eine Neuausrichtung. Statt der Produktion herkömmlicher Antriebsteile sollen in Berlin zukünftig Software-Lösungen für die globale Produktion von Daimler entwickelt und getestet werden.

„Zudem werden in Berlin künftig auch Komponenten der E-Mobilität montiert“, teilte Daimler laut der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch mit. Darauf habe sich die Geschäftsführung des Standorts mit dem Betriebsrat geeinigt. Dazu seien Investitionen in zweistelliger Millionenhöhe geplant.

Daimler-Werk in Berlin: Betriebsrat fürchtet um Jobs bei Mercedes-Benz

„Indem wir Berlin zu einem Kompetenzzentrum für Digitalisierung mit Produktionsvolumen im Bereich E-Mobilität transformieren, sichern wir erfolgreich die Zukunft des Traditionsstandortes“, sagte Jörg Burzer, Mitglied des Vorstands der Mercedes-Benz-AG der dpa.

Doch was genau soll das Werk künftig produzieren? „In Berlin soll in Zukunft der Fokus hinsichtlich Serienproduktionsumfängen auf Komponenten der E-Mobilität und Digitalisierung liegen“, erklärte Daimler. „Dazu werden wir unter anderem Kolleginnen und Kollegen umschulen und weiterqualifizieren, die Transformation wird künftig aber auch mit weniger Beschäftigungsumfängen einhergehen.“

Heißt im Klartext: Durch die Neuausrichtung werden im Daimler-Werk in Berlin Arbeitsplätze verloren gehen! Wie viele genau, ist noch immer unklar. Wie die dpa berichtet, hatte der Betriebsrat im November die Befürchtung geäußert, dass rund die Hälfte aller Jobs auf dem Spiel stünden.

Das könnte Sie auch interessieren