Licht aus!

Daimler-Tochter unterstützt Earth Hour: Zeichen für Klimaschutz

Daimler will sich verstärkt auf den Bau von E-Autos konzentrieren.
+
Daimler setzt einmal mehr ein Zeichen für Umweltschutz. (Symbolbild)
  • Simon Mones
    vonSimon Mones
    schließen

Während der Earth Hour schalten Millionen Menschen weltweit für eine Stunde das Licht aus. Auch Daimler hat in diesem Jahr an der Klimaschutz-Initiative teilgenommen und somit ein Zeichen gesetzt.

Am Wochenende war es wieder so weit: Zwischen 20:30 und 21:30 Uhr Ortszeit haben am Samstag weltweit Millionen Menschen für eine Stunde das Licht ausgemacht. Grund dafür war die von der Organisation World Wildlife Fund (WWF) 2006 ins Leben gerufene Klimaschutz-Initiative Earth Hour.

An der Aktion nehmen jedoch nicht nur Millionen Menschen weltweit teil, auch immer mehr Städte und Unternehmen unterstützen die Earth Hour um so ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzten. In diesem Jahr beteiligte sich auch Daimler an der Earth Hour.

Daimler: Licht aus! Mercedes-Sterne in Berlin kurzzeitig dunkel

Während der Earth Hour, hat die Daimler-Tochter daher die Beleuchtung der drei Mercedes-Sterne in Berlin ausgeknipst. Diese befinden sich auf den Dächern der deutschen Vertriebszentrale am Ostbahnhof, auf dem Europa-Center und bei der AVUS.

Licht aus! Die Mercedes-Benz Dachsterne in Berlin erloschen während der Earth Hour.

„Wir haben verstanden, dass der Klimaschutz zu unseren wichtigsten Aufgaben gehört. Aus diesem Grund treiben wir die Transformation unseres Unternehmens mit aller Kraft voran“, sagte Dr. Carsten Oder, Leiter Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland.

Daimler: Engagement für Klimaschutz - Nicht nur während Earth Hour

Entsprechend ambitioniert sind die Ziele von Daimler und Mercedes-Benz, bis 2039 sollen die Neuwagenflotte und alle Lieferketten CO2-neutral sein. Bereits im kommenden Jahr sollen alle Werke CO2-neutral produzieren. Das Gebäude der Vertriebszentrale in Berlin erfüllt dieses Ziel bereits seit dem vergangenen Jahr.

Zudem ist die Earth Hour auch nicht das erste Bekenntnis von Daimler und Mercedes-Benz zum Klimaschutz. Im vergangenen Jahr schloss der Autobauer aus Stuttgart eine Partnerschaft mit dem Versandriesen Amazon und trat dessen Klimaschutz-Initiative „The Climate Pledge“ bei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema