Virtuelle Versammlung

Daimler: Alle Infos zur Hauptversammlung 2021

Das Daimler-Logo an der Konzernzentrale in Stuttgart, davor eine Flagge mit dem Mercedes-Stern.
+
Am Mittwoch steht die diesjährige Daimler Hauptversammlung aan
  • Simon Mones
    vonSimon Mones
    schließen

Am 31. März findet die Hauptversammlung von Daimler statt. Das müssen Anleger jetzt wissen.

Es ist einer der wichtigsten Termine im Geschäftsjahr der Daimler AG: die Hauptversammlung. Im vergangenen Jahr war diese ursprünglich für den 1. April vorgesehen, musste aber aufgrund der Corona-Pandemie letztlich in den Sommer verschoben werden und fand nur virtuell statt.

In diesem Jahr findet die Hauptversammlung am 31. März statt, an diesem Termin hält die Daimler AG trotz steigender Inzidenzen fest. Denn: Auch die Hauptversammlung 2021 findet nur online statt. Entsprechende Einladungen hatte der Stuttgarter Automobilkonzern ab dem 2. März per E-Mail oder Post an seine Aktionäre versandt.

Daimler: Ablauf der Hauptversammlung

Da die Hauptversammlung bedingt durch die Corona-Krise nur virtuell stattfinden kann, ergeben sich für die Anleger einige Veränderungen. Besonders wichtig ist der e-service von Daimler, dort können die Aktionäre die Hauptversammlung live mitverfolgen, abstimmen, eine Vollmacht an Stimmvertreter der Gesellschaft ausstellen sowie Fragen einreichen.

Bis zum 26. März um Mitternacht hatten die Anleger von Daimler Zeit, um sich für die diesjährige Hauptversammlung anzumelden. Diese beginnt traditionell um 10 Uhr mit der Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses, „des gebilligten Konzernabschlusses, des zusammengefassten Lageberichts für die Daimler AG und den Konzern.“ Zudem stellt der Aufsichtsrat seinen Bericht für das Geschäftsjahr 2020 vor.

Daimler Hauptversammlung 2021: Wichtige Entscheidungen für Aktionäre

Wichtige Informationen wie die Tagesordnung, Erklärungen oder den Vorschlag des Vorstandes zur Verwendung des Bilanzgewinns hat Daimler für die Aktionäre auf der Homepage des Stuttgarter Automobilkonzerns zusammengetragen. In diesem Jahr stehen zudem zwei wichtige Punkte auf der Agenda für die Hauptversammlung der Daimler AG.

So steht auf der Hauptversammlung 2021 eine Aufsichtsratswahl auf der Tagesordnung, da gleich mehrere Mitglieder aus dem Gremium der Daimler AG ausscheiden. Insgesamt sind drei Anteilseignervertreter neu zu wählen, darunter eine Frau.

Zudem scheidet mit Dr. Manfred Bischoff der Aufsichtsratsvorsitzende aus, ursprünglich sollte der langjährige Daimler-Chef Dieter Zetsche seine Nachfolge antreten. Dieser verzichtet aber auf eine Rückkehr zur Daimler AG, weswegen das Aufsichtsratsmitglied Dr. Bernd Pischetsrieder den Aktionären zur Wahl vorgeschlagen wird.

Daimler Hauptversammlung 2021: Wie hoch wird die Dividende?

Zudem entscheiden die Daimler-Anleger über eine Erhöhung der Dividenden von 90 Cent auf 1,35 Euro pro Aktie. Damit würde die Dividende noch immer deutlich unter den Vorjahren liegen:

GeschäftsjahrDividende pro AktieAusschüttungsquote
20201,35 Euro (Vorschlag)40%
20190,90 Euro40%
20183,25 Euro48%
20173,65 Euro37%
20163,25 Euro41%

Die Ausschüttungssumme würde somit auf 1,4 Milliarden Euro steigen, ohne die Erhöhung würde wie im Vorjahr eine Milliarde Euro an die Daimler-Aktionäre ausgeschüttet. Die Auszahlung erfolgt in der Regel am dritten Bankarbeitstag nach der Hauptversammlung, in diesem Jahr wäre das der 7. April.

Am ersten Geschäftstag nach der Hauptversammlung - in diesem Jahr ist das der 1. April - notiert der Aktienkurs ex dividende. Das heißt, die Dividende wird an diesem Tag aus dem Aktienkurs der Daimler-Papiere herausgerechnet. Somit wird die Aktie „ex dividende“ gehandelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema