Baden-Württemberg

Corona-Impfung für Schwangere und Stillende: Infoveranstaltung diese Woche

Für Schwangere und Stillende gibt es erst seit etwa zwei Wochen eine offizielle Impf-Empfehlung. (Symbolbild)
+
Für Schwangere und Stillende gibt es erst seit etwa zwei Wochen eine offizielle Impf-Empfehlung. (Symbolbild)
  • Christina Rosenberger
    VonChristina Rosenberger
    schließen

Sollten sich schwangere und stillende Frauen gegen das Coronavirus impfen lassen? Zu diesem Thema stehen Experten diese Woche Rede und Antwort.

Der Kampf gegen das Coronavirus dauert noch immer an. Auch Monate nach dem Start der Impfkampagne sind die Inzidenzen in Baden-Württemberg hoch – die Impfquote dagegen stagniert. Und das, obwohl die Ständige Impfkommission (STIKO) am 10. September die Immunisierung auch für Schwangere und Stillende ganz offiziell empfohlen hat. Um „Frauen im gebärfähigen Alter“ besser über alle Möglichkeiten und Risiken zu informieren, hat sich das Gesundheitsministerium Baden-Württemberg jetzt etwas Besonderes ausgedacht.

Baden-Württembergs Gesundheitsminister Manne Lucha kündigte in Stuttgart eine Informationsveranstaltung für alle Frauen mit Kinderwunsch, Schwangeren und Stillenden an. „Schwangerschaft und Stillzeit sind eine ganz besondere Zeit, die neben der Vorfreude auch Fragen und Unsicherheiten mit sich bringt“, erklärte der Grünen-Politiker am Montag, 27. September.

Corona-Impfung für Schwangere und Stillende: Infoveranstaltung online

Deshalb biete das Ministerium nun allen betroffenen Frauen und ihren Familien eine digitale Möglichkeit, um „Antworten auf wichtige Fragen zur Impfung zu bekommen“ und damit Sicherheit für die eigene Entscheidung zu einer Impfung zu erhalten. Am Mittwoch, 29. September, findet die Informationsveranstaltung zur „Corona-Schutzimpfung für Schwangere, Stillende und Personen mit Kinderwunsch“ statt - von 18 bis 19 Uhr. Eine vorherige Anmeldung oder Registrierung ist nicht nötig.

Die Referenten vor Ort, die alle Fragen rund um das Thema Corona-Impfung und Schwangerschaft, beziehungsweise Kinderwunsch, beantworten werden, sind Prof. Dr. Ulrich Karck, Ärztlicher Direktor der Frauenklinik des Klinikums Stuttgart und Dr. Marion Janke, die Geschäftsführerin von pro familia in Stuttgart. Außerdem werden Arne Kirchhoff und Dr. Manuel Königsdorfer aus dem Gesundheitsministerium Baden-Württemberg vor Ort sein.

Corona-Impfung für Schwangere und Stillende: So geht‘s zur Infoveranstaltung

Wer im Vorfeld bereits Fragen an die Experten richten möchte, kann das per Mail an frage@dranbleiben-bw.de tun. Doch wer während der Veranstaltung noch seine Fragen oder Anmerkungen an die Referenten loswerden will, kann das auch spontan tun. Die Antworten auf die wesentlichen Fragen werden im Anschluss in einer Übersicht veröffentlicht. Den Stream finden Sie unter www.dranbleiben-bw.de/schwangerschaft.

Die Corona-Impfung wird in Baden-Württemberg immer wichtiger – nicht nur wegen der konstant hohen Infektionszahlen, sondern auch wegen der aktuellen Corona-Verordnung. Diese beinhaltet ab einer bestimmten Belegungszahl von Intensivbetten in baden-württembergischen Krankenhäusern die sogenannte 2G-Regel, die viele Einschränkungen für Ungeimpfte bringt.

Das könnte Sie auch interessieren